Ehemaliger Sitz der Thüringer Landeskirche verkauft

Eisenach_Frühlingsmorgen

Historisches Gebäude geht an gemeinnützige Kultur und Denkmal Stiftung

Das Landeskirchenamt der früheren Thüringer Landeskirche ist verkauft. Neue Eigentümerin des historischen Gebäudes auf dem Pflugensberg in Eisenach ist eine gemeinnützige Kultur und Denkmal Stiftung. Sie hat am heutigen Donnerstag (16.3.) den Kaufvertrag unterzeichnet und das Anwesen für 1,9 Millionen Euro erworben.

"Neun Jahrzehnte war der Pflugensberg Sitz der Evangelischen Kirche in Thüringen. Uns verbindet also eine lange Geschichte mit diesem Ort. Es war uns deshalb ein großes Anliegen, das Haus in verantwortungsvolle Hände zu geben, um eine sinnvolle und nachhaltige Nutzung zu garantieren. Das ist uns mit dem neuen Eigentümer gelungen", sagt Stefan Große, Finanzdezernent der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM). Die Stiftung widmet sich nach eigenen Angaben der Förderung und dem Erhalt von Kunst und Kultur sowie der Denkmalpflege.

Die Kultur und Denkmal Stiftung will das ehemalige Landeskirchenamt als eigenen Sitz nutzen, aber auch Mieter aufnehmen. Laut Stiftung gibt es bereits Mietinteressenten, weitere seien willkommen. Die Gründer der Stiftung wollen bis zur Grundbucheintragung nicht öffentlich in Erscheinung treten.

Im Jahr 1920 wurde die Evangelisch-Lutherische Landeskirche Thüringen gegründet. Seit 1921 befand sich der Sitz von Bischof, Kirchenleitung und Verwaltung auf dem Pflugensberg in Eisenach. Der Eisenacher Textilfabrikant Friedrich-Eduard von Eichel-Streiber ließ die Villa 1890 bauen und nutzte sie als Wohnsitz für sich und seine Familie. Die Evangelisch-Lutherische Kirche in Thüringen mietete die große Villa 1921 von der Stadt Eisenach. Sechs Jahre später ging sie in kirchliches Eigentum über. Die Kaufsumme des Vertrages vom 13. Januar 1927 belief sich auf 250.000 Reichsmark.
Im Jahr 2009 fusionierten die Thüringer Landeskirche und die Kirchenprovinz Sachsen zur Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM). Aus diesem Grund wurde das Landeskirchenamt auf dem Pflugensberg in Eisenach aufgegeben. Seit Mai 2011 hat das Landeskirchenamt der EKM seinen Sitz im Collegium maius in Erfurt. Bischofssitz wurde Magdeburg. Der Erlös aus dem Verkauf finanziert zum Teil den Neu- und Ausbau des Landeskirchenamtes der EKM in Erfurt.


Eisenach_Frühlingsmorgen

Rückfragen

Torsten Bolduan, 0361-51800521, oder 0162-2048752


Veranstaltungskalender der EKM
Bundesweites Service-Telefon der evangelischen Kirche
Losung vom 25.06.2017
Josef tröstete seine Brüder und redete freundlich mit ihnen. Lass dich nicht vom Bösen überwinden, sondern überwinde das Böse mit Gutem.
1.Mose 50,21 Römer 12,21

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de. Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen