Startseite » Themenfelder

 

Migration Ausländerarbeit

Das Fachreferat Ausländerarbeit setzt sich für die Rechte bei uns lebender Ausländerinnen und Ausländer ein. Es berät und begleitet Gemeinden und Ehrenamtliche in allen Fragen rund um die Themen Migration und Integration, Flucht und Asyl, Illegalität, Härtefallkommission, Kirchenasyl, Fremdenfeindlichkeit, Interreligiöser Dialog und Islam.

Ziel ist es, Kirchengemeinden anzuregen, sich durch Menschen mit Migrationshintergrund bereichern zu lassen. Dabei sollen die vielfältigen Beziehungen von Kirchengemeinden und Einzelnen zu Flüchtlingen und Migranten unterstützt, die Vernetzung engagierter Gemeindemitglieder und Gruppen gefördert und so die durch Flucht und Migration entstandenen Probleme gemindert werden. Gleichzeitig soll ein Beitrag zu einer integrativen Ausländerpolitik erbracht werden.

Wir bieten Begleitung und Beratung in kritischen Situationen vor Ort (z.B. Härtefallkommission und Kirchenasyl), eine Mitwirkung an Konventen und Synoden, vermitteln Referentinnen und Referenten für Gemeindeveranstaltungen, bieten Tagungen und Begegnungsmöglichkeiten für Haupt- und Ehrenamtliche, halten Informationsmaterialien für Sie bereit und können.

Bei Bedarf können den Kirchengemeinden Zuschüsse aus Kollektenmitteln gewährt werden

Zuschüsse aus Kollektenmittel
Jährlich im September fließt die Kollekte des Eröffnungssonntags der Interkulturellen Woche in den Fonds für gemeindebezogene Ausländerarbeit.

Für Ihre Aktivitäten im Bereich der kirchlichen Ausländerarbeit können Sie finanzielle Zuwendungen aus diesen Kollektenmitteln beantragen.
Folgende Schwerpunkte für finanzielle Unterstützung hat der Beirat für Ausländerarbeit festgelegt:

  1. Unterstützung länger bestehender Projekte, z.B. Betreuung von Abschiebehäftlingen, Integrationsarbeit, Begegnungscafes etc.
  2. Unterstützung besonderer Feste und Veranstaltungen, die ein friedliches Miteinander von Menschen verschiedener Herkunft, Sprache, Tradition und Religion fördern.
  3. Unterstützung von Flüchtlingen im Einzelfall in unverschuldeten finanziellen Notsituationen, z.B. für psychologische Gutachten, Rechtsanwaltskosten, für Flüchtlinge im Kirchenasyl etc.

Bitte beachten Sie, dass wir nur Zuschüsse zu den entstehenden Kosten gewähren können.

Förderfähig sind u.a. Sachkosten (Fachliteratur, Büromaterial, Werbungskosten, Porto, Telefongebühren), kleine Aufwandsentschädigungen für Ehrenamtliche und vieles mehr.

Nicht gefördert werden können Personalkosten, Mieten, Versicherungen u.ä.
Wie kann ein Zuschuss beantragt werden?
Anträge können formlos an die Arbeitsstelle Eine Welt gerichtet werden. Aus dem Antrag sollte deutlich hervorgehen:

  • was, wann, wo geplant ist / welches Projekt / gegebenenfalls Schilderung des Einzelfalles
  • die Höhe der geplanten Gesamtausgaben
  • wer das Projekt in welcher Höhe noch fördert bzw. wo weitere Zuschüsse beantragt werden
  • die Höhe des Eigenanteils
  • welche Summe aus der Kollekte beantragt wird
  • der geplante Verwendungszweck der beantragten Kollektenmittel

Die Mittel müssen innerhalb eines viertel Jahres nach der Veranstaltung bzw. in der Jahresrechnung abgerechnet werden. Die Rückforderung zweckwidrig verwendeter Kollektenmittel bleibt vorbehalten.



Kontakt

Landeskirchenamt der EKM
Fachreferentin

Petra Albert
Am Dom 2
39104 Magdeburg

Fon 0391/5346-393
Fax 0391/5346-198
petra.albert@ekmd.de


Readspeaker

 

Audio & Video

Sie benötigen das Flash Plug-In um den Player zu sehen.
Artikel anzeigen

 

Aktionen

Veranstaltungskalender
Herbsttagung der Landessynode der EKM vom 19.-22.11.2014
Überprüfung der EKM-Verfassung - Bitte beteiligen Sie sich!
SMS-Adventkalender 2014
Kirchenzeitung Glaube und Heimat - Probeabo bestellen
Kirchensteuer auf Kapitalertragssteuer - Wer, wie, was?
Gemeindedienst
5.000 Brote - Konfis backen Brot für die Welt
Evaluierung des Finanzgesetzes - Ergebnisse des Stellungnahmeverfahren der Kirchenkreise
Kurse zum Glauben - auch in Ihrer Nähe!
Plexiglasschilder für kirchliche Gebäude in der EKM
Visitenkarten für Mitarbeitende in der EKM
Hilfe für Missbrauchsopfer
Kircheneintritt - Sie werden erwartet!
Evangelische Kirche in Mitteldeutschland gegen Rechtsextremismus
Fragen zur Kirchensteuer
Internet-Plattform www.kirchengrundstuecke.de
Internet-Plattform geistreich.de - Projekte aus der EKM
Luther 2017