Auf dem Weg

Auf dem Weg, Foto: Blazej Lyjak, shutterstock.com

EKM SocialMedia | 01.05.2017

"Ihr werdet die Kraft des Heiligen Geistes empfangen [...] und werdet meine Zeugen sein [...] bis an das Ende der Erde." (aus Apg.1,8)

Das sagt der auferstandene Christus seinen Jüngern in der Himmelfahrtsszene zu Beginn der Apostelgeschichte. Programmatisch wird so der Weg der Christenheit vorgezeichnet:

  1. Nicht wir allein, sondern wir gemeinsam mit dem Heiligen Geist handeln
  2. und zwar nicht, um unsere eigenen Ideen zu verwirklichen, sondern um Zeugen von Jesu guter Botschaft zu sein
  3. nicht nur an einem Ort, sondern überall auf der ganzen Erde.

 

In dem einen Satz sind die drei großen Frühjahrsfeste zusammengefasst. Wir feiern die Ausgießung des Heiligen Geistes an Pfingsten, das Handeln Jesu, das wir bezeugen an Karfreitag und Ostern und das hinausgehen in die Welt an Himmelfahrt. Dieses Jahr wird das ein ganz besonderes Wochenende mit Kirchentagen in zahlreichen Städten, die alle im großen Festgottesdienst in Wittenberg münden. Und alles, was dort passiert soll ein Zeugnis ablegen von Gottes Liebe und seinem Wirken an der Welt. (#KadW)

Vorher machen sich bereits einige Vertreter der EKM auf den Weg zur Generalversammlung des Lutherischen Weltbundes in Windhuk, Namibia. Bei dieser Versammlung wird am So 14. Mai gemeinsam das Reformationsjubiläum gefeiert und neben der internationalen Begegnung stehen weitere globale Themen wie Klimawandel, Menschenhandel und befreiende Gnade auf dem Programm. Die Plenarveranstaltungen vom 10.16. Mai werden gestreamt und wir werden in einem Videotagebuch darüber berichten. (#LWFassembly)

Und bei allen Events, allem Aktionismus und allen Zielen bleiben wir auf dem Weg. Wir sind nicht fertig. Weder theologisch noch methodisch, medial oder strukturell. Als Kirche dürfen wir uns nicht zu gemütlich in unseren Gebäuden einrichten, sondern müssen beweglich bleiben. Manchmal scheint der Weg eine Autobahn zu sein, wo man schnell neue Ziele erreicht, dann wieder ist es ein Trampelpfad auf dem man nur in Schrittgeschwindigkeit vorankommt. Oder wir stolpern sogar über steinigen Boden, müssen aufpassen, dass wir uns und andere nicht verletzen und kommen nur mühsam voran. Solange wir das Ziel im Auge haben - Zeugnis von Jesus Christus abzulegen und sein Reich zu bauen - stimmt die Richtung. Und solange wir gemeinsam unterwegs sind kann der Geist uns in Einheit leiten.

In diesem Sinne: Frohe Osterzeit, Himmelfahrt und Pfingsten! Schön, dass wir gemeinsam auf dem Weg sind!

Feedback auf Facebook


Bildnachweis: Auf dem Weg, Foto: Blazej Lyjak, shutterstock.com


Veranstaltungskalender der EKM
Bundesweites Service-Telefon der evangelischen Kirche
Losung vom 23.10.2017
Befiehl dem HERRN deine Werke, so wird dein Vorhaben gelingen. Gott ist’s, der in euch wirkt beides, das Wollen und das Vollbringen, nach seinem Wohlgefallen.
Sprüche 16,3 Philipper 2,13

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de. Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen