Jakobus-Spendenlauf für Kindergarten in Tansania

Pixabay.com  /  "maxmann"  /  CC0 Creative Commons

epd | 10.08.2017

Hettstedt/Magdeburg (epd). Der 16. Jakobuslauf des Propstsprengels Halle-Wittenberg und der evangelischen Kirchengemeinde St. Jakobi in Hettstedt startet am 20. August.

Die Hälfte der Einnahmen aus den Startgeldern ist für einen Kindergarten in Tansania in Afrika bestimmt, teilte die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM) am Donnerstag in Magdeburg mit. Erwartet werden rund 300 Läuferinnen und Läufer.

Der Startschuss soll nach einem Gottesdienst auf dem Hettstedter Markt fallen, hieß es. Teilnehmer könnten zwischen fünf Strecken mit Distanzen von einem Kilometer bis hin zum Halbmarathon wählen. Wege für Wanderer und Pilger seien über drei bis sieben Kilometer und für Walker über acht Kilometer ausgewiesen.

Die Streckensieger bekommen den Angaben zufolge den St. Jakobus-Preis. Die teilnehmerstärkste Kirchengemeinde erhalte zudem den Wanderpokal des Regionalbischofs, die Schulklasse, die die meisten Kilometer erlaufe, werde mit einem extra Pokal des Propstes geehrt. Sponsoren der Läufer zahlen für jeden gelaufenen Kilometer einen Euro.

Hinter der Idee des Laufes stecke der Gedanke des Betens mit den Füßen, wie das Pilgern auch bezeichnet werde, hieß es. Der biblische Apostel Jakobus ist als Namenspatron der evangelischen Stadtkirche eng mit Hettstedt verbunden und ziert auch das Stadtwappen.



epd-Nachrichten und Fotos sind urheberrechtlich geschützt. Sie dienen hier ausschließlich der persönlichen Information. Jede weitergehende Nutzung, insbesondere ihre Vervielfältigung, Veröffentlichung oder Speicherung in Datenbanken sowie jegliche gewerbliche Nutzung oder Weitergabe an Dritte ist nur mit Genehmigung der Verkaufsleitung von epd (verkauf@epd.de) gestattet.


Bildnachweis: Pixabay.com / "maxmann" / CC0 Creative Commons


Veranstaltungskalender der EKM
Bundesweites Service-Telefon der evangelischen Kirche
Losung vom 17.08.2017
Der Gerechte muss viel leiden, aber aus alledem hilft ihm der HERR. Paulus schreibt: Als wir zuvor gelitten hatten und misshandelt worden waren in Philippi, wie ihr wisst, fanden wir dennoch in unserm Gott den Mut, bei euch das Evangelium Gottes zu sagen in hartem Kampf.
Psalm 34,20 1.Thessalonicher 2,2

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de. Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen