Was bedeutet das Wort: "Amen"?

Amen heißt:
Das ist wahr und gewiss!
Denn mein Gebet ist von Gott viel gewisser erhört,
als ich in meinem Herzen fühle, dass ich dies alles von ihm begehre.

Frage 129 aus dem Heidelberger Katechismus


Hinweise für die praktische Gestaltung

des EKM-Gebetskalenders

Gebetskreise sowie Christinnen und Christen
im persönlichen Gebet sind eingeladen, die Gebetsanliegen des Gebetskalenders im betreffenden Zeitraum vor Gott zu bringen. Die Anliegen kommen in einem bestimmten Turnus aus jeweils einer Propstei der EKM beziehungsweise aus dem Reformierten
Kirchenkreis beziehungsweise aus dem Landeskirchenamt - und überall in der EKM soll für diese Anliegen gebetet werden.

Landesbischöfin Junkermann bittet darum, dass die Verantwortlichen für die Sammlung der Gebetsanliegen auf Propstei-Ebene beziehungsweise im Reformierten Kirchenkreis beziehungsweise im Landeskirchenamt die Gebetsanliegen jeweils vierzehn Tage vor Beginn des für sie geltenden Zeitraums an das Büro der Landesbischöfin schicken. Für den ersten Turnus des Gebetskalenders wurden folgende Zeiträume verabredet:

  • Stendal-Magdeburg: November/Dezember 2015
  • Eisenach-Erfurt: Januar/Februar 2016
  • Meiningen-Suhl: März/April 2016
  • Reformierter Kirchenkreis: Mai 2016
  • Halle-Wittenberg: Juni/Juli 2016
  • Landeskirchenamt: August 2016
  • Gera-Weimar: September/Oktober 2016

Danach beginnt wieder die Propstei Stendal-Magdeburg etc.

Propsteien haben jeweils zwei Monate
zur Verfügung für ihre Gebetsanliegen, der Reformierte Kirchenkreis und das Landeskirchenamt
jeweils einen Monat.

Im Büro der Landesbischöfin wird ein EMail-Verteiler "Interessenten Gebetskalender EKM" gepflegt. Durch diesen Verteiler werden die Gebetsanliegen zweimonatlich beziehungsweise monatlich an interessierte Gebetskreise beziehungsweise an Einzelpersonen versendet.

Die Landesbischöfin bittet darum, ihrem Persönlichen Referenten E-Mail-Adressen von interessierten Gebetskreisen und von Einzelpersonen zu schicken. Diese Adressen werden selbstverständlich nur für den Versand des Gebetskalenders verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.

Für Rückfragen steht der Persönliche Referent der Landesbischöfin, Dr. André Demut, gern zur Verfügung.


Veranstaltungskalender der EKM
Bundesweites Service-Telefon der evangelischen Kirche
Losung vom 21.10.2017
Herr, wes soll ich mich trösten? Ich hoffe auf dich. Jesus sprach zu der kranken Frau: Meine Tochter, dein Glaube hat dir geholfen. Geh hin in Frieden!
Psalm 39,8 Lukas 8,48

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de. Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen