Was bedeutet das Wort: "Amen"?

Amen heißt:
Das ist wahr und gewiss!
Denn mein Gebet ist von Gott viel gewisser erhört,
als ich in meinem Herzen fühle, dass ich dies alles von ihm begehre.

Frage 129 aus dem Heidelberger Katechismus


Betet für uns

Aufruf zum Gebet für die Verfolgten im Nahen Osten

"Betet für uns! Berichtet von unseren Leiden! Vergesst uns nicht!" So hat es Pfarrer Christian Kurzke (Rüdersdorf), der kürzlich im Flüchtlingslager im Nordirak besucht und Hilfsgüter übergeben hat, von vielen der Vertriebenen gehört. Fast alle, mit denen er sprechen konnte, haben ihm grauenvolle Geschichten erzählt: Frauen wurden "verkauft", Eltern vor den Augen ihrer Kinder getötet, Alte starben unter den Strapazen der Flucht. Einige sind so traumatisiert, dass sie von dem Erlebten nicht einmal sprechen können. Christen und Jeziden sind am schlimmsten von der Vertreibung und Verfolgung durch den IS in Syrien und im Irak betroffen. Hunderttausende leben in Flüchtlingslagern oder völlig ohne internationale Hilfe und Versorgung in der autonomen Kurdenregion. Und selbst, wenn der IS in absehbarer Zeit zurückgedrängt werden sollte, könnten diejenigen, die ihr Leben und zumeist nicht mehr als dies retten konnten, nicht einfach zurückkehren in ihre Heimat. Nicht nur die Häuser der Vertriebenen sind zerstört, sondern auch die Fundamente des Zusammenlebens der verschiedenen Volks- und Religionsgruppen.

"Betet für uns!" Ich bitte die Gemeinden und Gremien der EKM, sich am Gebet für die Bedrängten, Verfolgten, Vetriebenen zu beteiligen. Eine einfache Gebetsordnung ist von der Arbeitsstelle Gottesdienst der EKM versandt worden und kann in den Kirchenkreisbüros, in vielen Pfarrämtern und Einrichtungen abgerufen werden. Sie ist auch hier im Download zu finden: Gebetsordnung (PDF, 47 KB).

Gelegenheiten dafür gibt es viele: In Gemeinden trifft man sich zum Friedensgebet. Gemeindekirchenräte und Gremien in den Kirchenkreisen und in der Landeskirche beginnen ihre Sitzungen mit einem Gebet. In Werken und Einrichtungen werden Tagzeitengebete gehalten.

Pfarrer Dr. Matthias Rost
Arbeitsstelle Gottesdienst der EKM

Wachet und Betet
Freiheit für den Pilger David Britsch
Berlin, 12. Dezember 2017

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Brüder und Schwestern,
unsere Dankbarkeit und Freude ist groß, dass unser Gemeindemitglied Peter
Steudtner aus türkischer Haft entlassen worden ist und nun wieder bei uns und
seiner Familie sein kann.

Peter Steudtner ist frei - doch noch immer nicht freigesprochen. Und viele andere
Frauen und Männer, die sich für die Verteidigung der Menschenrechte und
demokratischer Freiheiten einsetzen, sind weiterhin zu Unrecht in Haft. Namentlich
seien genannt Meşale Tolu, Deniz Yücel, Nedim Türfent und Taner Kılıç.

Besonders erwähnen möchten wir auch David Britsch aus der Nähe von Schwerin.
Er war als Pilger auf dem Weg nach Jerusalem und wurde in der Türkei
festgenommen. Für ihn bedeutete der Weg neben einem persönlichen "Gebet mit
den Füßen" auch ein "gelebtes Projekt des Friedens und der Völkerverständigung".
Seit Anfang April 2017 sitzt er in türkischer Abschiebehaft. Die Ungewissheiten über
den eventuellen Zeitpunkt der Abschiebung oder die rechtlichen Vorwürfe gegen
ihn, in der David Britsch nun seit mehr als neun Monaten im Abschiebezentrum
lebt, beunruhigen uns zutiefst. Hinzu kommen die Sorgen und Belastungen, die
seine Familie zu tragen haben. Daher bitten wir Sie dringend, sich dieses Falles
anzunehmen und sich für die baldige Freilassung bzw. Abschiebung von David
Britsch einzusetzen.

Unsere täglichen Andachten gehen weiter. Jeden Tag um 18:00 Uhr rufen die
Glocken der Berliner Gethsemanekirche zum Gebet um Freiheit für die zu Unrecht
Inhaftierten in der Türkei.

Wir bitten Sie, unser Gebetsanliegen zu unterstützen und weiterzutragen.
"Freiheit jetzt! Wachet und Betet! Gethsemanekirche"
(in der Evangelischen Kirchengemeinde Berlin-Prenzlauer Berg Nord)

Bernd Albani - Almut Bellmann - Dorothee Börtzler - Jasmin El-Manhy - Detlef Gesch - Iris Hertel - Thomas Klatt - Tobias Kuske
Hannah-Maria Liedtke - Andrea Möller-Mrachacz - Matthias Schlegel - Hansjürg Schössler - Ingrid Thomas - Markus Wolfgram

Kontakt: Iris Hertel, iris.hertel@web.de - Thomas Klatt, Ev.JournBKlatt@snafu.de


Veranstaltungskalender der EKM
Bundesweites Service-Telefon der evangelischen Kirche
Losung vom 12.12.2017
Meine Zunge soll singen von deinem Wort; denn alle deine Gebote sind gerecht. Lasst das Wort Christi reichlich unter euch wohnen: Lehrt und ermahnt einander in aller Weisheit; mit Psalmen, Lobgesängen und geistlichen Liedern singt Gott dankbar in euren Herzen.
Psalm 119,172 Kolosser 3,16

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de. Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen