St. Johannis

Auf einer Terrasse des Kübelbergs, über dem Tal der Bachschleife, wurde in der l. Hälfte des 12. Jahrhunderts ein kleines Kirchengebäude errichtet. Es bestand aus einem Schiff und einem querrechteckigen Chorturm, an dem sich im Osten eine Apsis anschloss.



Adressdaten


Beschreibung


Trotz der seit dem Jahre 1598 erhaltenen Kirchenrechnungen sind erst im Rechnungsjahr 1724/25 größere Baumaßnahmen nachweisbar. Sie beschränkten sich auf den Durchbruch einer Tür und zweier Fensteröffnungen sowie die Errichtung eines "neuen Chores über dem Altar", worunter sicher eine Ostempore zu verstehen ist. Bereits vorher, im Jahre 1700, harte der Turm ein Fachwerkgeschoss mit Zeltdach erhalten. 1748/49 sowie 1751/52 fanden weitere Baumaßnahmen statt.

Mehr Fotos


St. Johannis