Dorfkirche Aue

Von Schkölen kommend ist die Chorturmkirche am Ortsrand von Aue schon von Weitem zu sehen. Um die Kirche befindet sich der noch heute genutzte Friedhof mit seiner umlaufenden Kirchenmauer. Auf dem Friedhof befinden sich noch Grabsteine aus dem 17./18. Jahrhundert.



Adressdaten


  • 06618 Molauer Land
    Dorfstraße

Beschreibung


Die Grundmauer des mächtigen Turms mit Zeltdach stammen aus dem Mittelalter. Der Turm und das Kirchenschiff wurde 1695 um- bzw. angebaut. 1809 erfolgte ein weitere Umbau zur heutigen Erscheinungsform.

Im Inneren befindet sich ein schlichte klassizistische Ausstattung mit einem Kanzelaltar, einer dreiseitigen Empore und einer Orgel. Links neben dem Altar steht eine lebensgroße Christusfigur.

Im Glockenstuhl hängt eine Bronzeglocke der Gebrüder Ulrich aus Laucha aus dem Jahre 1767.