Marienkirche zu Horburg

evangelisch-lutherische Kirche, zugehörig zum Kirchspiel Wallendorf



Adressdaten


Daten & Fakten


  • Baujahr: Marienkirche um 1250
  • Baustile: - romanischer Vorgängerbau - gotische Saalkirche mit 36 m hohem Feldsteinturm, Turmaufsatz als schiefergedecktes Oktogon ausgeführt - als Wallfahrtskirche der Merseburger Bischöfe im 13. Jahrhundert errichtet; Horburg war eine der mittelalterlichen Reside
  • Besonderheiten: -um 1250 kam die Horburger Madonna, ein Werk des Naumburger Meisters, nach Horburg
    -das Tränenwunder (die weinende Madonna von Horburg) brachte bedeutende Wallfahrt hervor
  • Öffnungszeiten Sommer: täglich 9 bis 18 Uhr (von April bis Oktober)
  • Öffnungszeiten Winter: keine reguläre Öffnung, auf Anfrage Öffnung und Führung möglich

Profil


Radwegekirche mit Signet - Wir führen das Signet "Radwegekirche". Bibel zur Lektüre - Bei uns liegt eine Bibel zur Lektüre aus. Führungen - Wir bieten auf Nachfrage Führungen an. Kirchenführer - Wir bieten einen gedruckten Kirchenführer. Veranstaltungen - Wir führen besondere Veranstaltungen durch (z.B. Konzerte oder Ausstellungen). Pilgerweg - Wir sind eine Station auf einem Pilgerweg. Angebote für Kinder - Bei uns gibt es Angebote für Kinder: z.B. Malecke, Kinderspielplatz, Kirchenpädagogik. Café - Wir führen ein Kirchen-Café. Rad- oder Wanderweg - Wir liegen an einem Rad-/wanderweg.

Beschreibung


seit 2014 betreut der Freundeskreis Horburger Madonna e.V. kulturelle und denkmalpflegerische Belange der Kirche; wir sind engagiert im Verband der Kirchbauvereine Sachsen-Anhalt(VdKSA); eine der ersten Aktivitäten des Vereins war die Aktion "Offene Kirche"; die Kirche liegt am Pilgerweg, an zahlreichen Rad- und Wanderwegen zwischen Leipzig, Merseburg und Halle

Mehr Fotos


Marienkirche zu Horburg Marienkirche zu Horburg Marienkirche zu Horburg Marienkirche zu Horburg