Kirche

Die jetzige Kirche von Aulosen wurde 1730 von der Familie von Jagow erbaut. Das Schiff ist ein quadratischer Raum. Altar und Kanzel übereinander befinden sich in der Südostecke. Der massive Turm (aus Backstein) wurde 1892/ 93 an Stelle eines Fachwerkturmes von 1730 errichtet.



Adressdaten


Daten & Fakten


  • Baujahr: 1730

Beschreibung


Der Markgraf Waldemar schenkte das Dorf dem Kloster Amelungsborn. Nach einer Überlieferung sollen eine Zeit lang einige Mönche in Aulosen gewohnt haben, die wohl den klösterlichen Besitz verwalteten. In dieser Zeit stand in Aulosen ein Schloß.

Ende des 16. Jahrhunderts wurde an seiner Stelle ein Gutshaus gebaut, das die Familie von Jagow bewohnte. Viele Jahrhunderte übten die Jagows in Aulosen ihre Herrschaft aus. Ihnen gehörten auch Stresow, Klein Aulosen, Kahlenberge, Pollitz, Scharpenhufe und weitere Orte.