„Querdenker“-Projekt: Zeitgenössische Kunst in St.-Anna-Kapelle

Wikipedia

Installation "organ" ab 24. Juni 2017 in Krobitz zu sehen

Im Rahmen des "Querdenker"-Projekts von Evangelischer Kirche in Mitteldeutschland (EKM) und Internationaler Bauausstellung (IBA) Thüringen wird ab Samstag, 24. Juni (17 Uhr), in der St.-Anna-Kapelle in Krobitz (Saale-Orla-Kreis) das Kunstwerk "organ" des international renommierten Künstlers Carsten Nicolai zu sehen sein. Die Arbeit ist von frühen Entwürfen sogenannter Flammenorgeln aus dem 18. Jahrhundert inspiriert. Im Gegensatz zur klassischen Orgel sind die Tonerzeuger hier Flammen. Sie erzeugen Töne, indem sie in Glaszylindern mitschwingen.

"Wichtig ist mir, dass sich ganz ursprüngliche Elemente wie Feuer, Erde, Luft und Klang sowohl visuell als auch akustisch miteinander verbinden und eine Symbiose mit dem Ort bilden", sagt der Künstler Carsten Nicolai. Bei der Auswahl der Materialien habe ich, um auf die einzigartige Aura dieses Ortes einzugehen, nur bereits vorhandene Elemente und ‚Technologien’ verwendet."

Das Kunstwerk "organ" besteht aus 25 modellierten akustischen Resonanzröhren, deren Formen sich am Modell der Kirchen- beziehungsweise Pfeifenorgel orientieren. Als Orgelpfeifen werden Glaszylinder verschiedener Größe verwendet, die anstelle des im Orgelbau üblichen Luftstroms mithilfe kleiner Gasflammen zum Schwingen gebracht werden. Die besondere Faszination liegt darin, dass die Klangerzeugung nicht - wie bei der konventionellen Orgel - unsichtbar bleibt, sondern sichtbar wird.
Carsten Nicolai hat sowohl das Instrument entworfen und gebaut als auch eine Komposition speziell für diesen Ort geschrieben. Für zukünftige Aufführungen ist vorgesehen, Komponisten einzuladen, die für dieses sehr besondere Instrument komponieren.

"organ" ist im Rahmen von "STADTLAND:Kirche. Querdenker für Thüringen 2017" entstanden, einem Kooperationsprojekt von EKM und IBA Thüringen. Ziel des Projektes ist, neue Nutzungsideen für Thüringer Kirchen zu finden. Gefördert wird es durch die Kulturstiftung des Bundes sowie das EU-Programm LEADER. Das Kunstprojekt "organ" wird in enger Zusammenarbeit mit der Kirchengemeinde und der Gemeinde Weira umgesetzt.

Zur Vernissage am 24. Juni in der St.-Anna-Kapelle wird es um 15.30 Uhr ein Pressegespräch geben. Gesprächspartner werden sein:
Carsten Nicolai, Künstler
Elke Bergt, Leitung Baureferat EKM
Marcus Schmidt, Baureferat EKM
Ulrike Rothe, IBA Thüringen
Martin Jacob, Bürgermeister der Gemeinde Weira
Heike Henkel, Mitglied des Gemeindekirchenrats

Das Kunstprojekt wird bis 10. September zu sehen sein. Geöffnet ist die St.-Anna-Kapelle jeden Samstag und Sonntag von 14 bis 20 Uhr. Der Eintritt ist frei.


Wikipedia

Rückfragen

Elke Bergt, 0361-51800501


Veranstaltungskalender der EKM
Bundesweites Service-Telefon der evangelischen Kirche
Losung vom 24.11.2017
Der HERR wird den Armen nicht für immer vergessen; die Hoffnung der Elenden wird nicht verloren sein ewiglich. Wir werden beim Herrn sein allezeit. So tröstet euch mit diesen Worten untereinander.
Psalm 9,19 1.Thessalonicher 4,17-18

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de. Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen