Archivleiter/in

im Landeskirchlichen Archiv der Ev. Kirche in Mitteldeutschland

Das Landeskirchliche Archiv der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland, besetzt zum 01.07.2019 die Stelle der

 

Archivleitung.

 

Die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM) ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Sie wurde 2009 durch Vereinigung der Kirche der Kirchenprovinz Sachsen und der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Thüringen gebildet. Das Landeskirchliche Archiv der EKM hat zwei Standorte, Eisenach und Magdeburg. Es verantwortet sämtliche archivischen Fachaufgaben wie Übernahme, Bewertung, Erschließung, Auswertung analoger und digitaler Quellen sowie Beratung der Kirchgemeinden und anbietungspflichtigen Stellen im Rahmen der Fachaufsicht und Archivpflege in seinem Zuständigkeitsbereich. Sitz der gemeinsamen Archivleitung ist Eisenach.

 

 

Ausbildungsvoraussetzung:

Masterstudiengang Archivwesen oder Befähigung zur Archivassessorin/zum Archivassessor oder Befähigung für den höheren Archivdienst

 

Aufgaben:

  • Leitung des Archives (Dienst- und Fachaufsicht; Personal-, Organisations- und Finanzverantwortung) an zwei Standorten
  • Planung und Koordination der archivischen Grundsatzaufgaben
  • konzeptionelle Weiterentwicklung der Leistungserstellung, insbesondere vor dem Hintergrund der fortschreitenden Digitalisierung von Prozessen
  • Kooperation mit Dritten (andere Archive, Kultur- und Bildungseinrichtungen)
  • Fördermittelakquise
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Koordinierung von Schulungen, Vorträgen
  • Mitwirkung bei der kirchen- und regionalgeschichtlichen Forschung

 

Wir erwarten:

  • mehrjährige Erfahrungen im Archiv, vorzugsweise mit Leitungsfunktion
  • gute archivrechtliche Kenntnisse
  • Kenntnisse im Bereich der digitalen Langzeitarchivierung und der Digitalisierung von Wissensbeständen
  • ausgeprägte persönliche und soziale Kompetenz in Personalführung
  • hohe Kommunikationsfähigkeit
  • MS-Office, sowie archivische Fachanwendungen
  • enge Bindung zur evangelischen Kirche

 

Die Stelle hat einen Umfang von 100 Prozent (40 Wochenstunden) des Beschäftigungsumfangs eines vergleichbaren vollbeschäftigten Mitarbeiters.

 

Die Vergütung erfolgt nach der Kirchlichen Arbeitsvertragsordnung bei Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen in EG 13.

 

Es wird auf die in der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland gültige Verordnung zur Regelung der Stellenbesetzungsverfahren privatrechtlicher Anstellungsverhältnisse (StbVO) verwiesen, nachzulesen unter www.kirchenrecht-ekm.de (ON 715).

 

 

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen, gegebenenfalls einschließlich eines aktuellen Nachweises der Kirchenzugehörigkeit, wird bis zum 03.12.2018 per E-Mail an Bewerbung@ekmd.de oder schriftlich an das Landeskirchenamt der EKM, Referat A4, Postfach 800 752, 99033 Erfurt (Datum des Poststempels) erbeten.

 

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an das Bewerbermanagement Frau Kohles (0361/51800-165).

 

 

Bitte reichen Sie Ihre Unterlagen nur als Duplikat ein. Eine Rücksendung der Unterlagen erfolgt nicht. Die datenschutzgerechte Vernichtung der Unterlagen nach Abschluss des Besetzungsverfahrens wird garantiert.