Evangelische Theologie in Halle studieren

Evangelische Theologie in Halle studieren

Evangelische Theologie studieren in Halle

Du möchtest Theologie in einer besonders grünen und studentenfreundlichen Stadt studieren? Dann ist ein Studium an der Theologischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg genau passend für dich! Hier studierst du an einer modernen und international vernetzten Universität, die in der ganzen Stadt präsent ist.

Du hast zudem die Möglichkeit, in einem von drei evangelischen Studentenwohnheimen (Konvikte) günstig unterzukommen und am Gemeinschaftsleben des Wohnheims teilzunehmen.

Das Studentenleben in der Kulturstadt bietet außerdem jedem die passende Freizeitbeschäftigung als Ausgleich zum Studium - ob Kino, Konzert, Konviktsfest oder Erholung auf der Peißnitz - der innenstadtnahen Saale-Insel. Durch erschwingliche Mieten und Studentenrabatte beim Eintritt vieler Veranstaltungen ist das Studieren in Halle besonders vorteilhaft. Werde ein Teil der Studentenstadt und erlebe das besondere Lebensgefühl der Studenten in Halle. Die Evangelische Kirche Mitteldeutschland (Title: Homepage der Evangelischen Kirche Mitteldeutschland) unterstützt dich beim Theologie-Studium und steht dir auf deinem Weg zum Pfarrberuf (Title: Pfarrer werden durch das Theologiestudium) zur Seite..

Die Evangelische Kirche Mitteldeutschland unterstützt dich beim Theologie-Studium und steht dir auf deinem Weg zum Pfarrberuf zur Seite.

Homepage der Theologischen Fakultät der Uni Halle

Theologischen Fakultät der Uni Halle

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Theologische Fakultät

Franckeplatz 1 / Haus 30
06110 Halle (Saale)

Fon: 0345-55 230 01
Fax: 0345-55 270 89

www.theologie.uni-halle.de
dekan@theologie.uni-halle.de

Pfarrerin/Pfarrer werden durch das Theologiestudium

Werde Pfarrer/in

Die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg wurde 1817 durch den Zusammenschluss der Universitäten von Halle und Wittenberg gegründet. Sie ist eine der traditionsreichsten Universitäten Deutschlands. Heute bieten insgesamt neun Fakultäten eine große Vielfalt an Studiengängen an, unter anderem Evangelische Theologie. Das Studium der Evangelischen Theologie mit dem Ziel Kirchliches Examen bzw. Diplom findet an der Theologischen Fakultät statt, welche sich auf dem Gelände der Franckeschen Stiftung befindet. Die Hauptdisziplinen während des Studiums sind:

  • Altes Testament,
  • Neues Testament,
  • Kirchen- und Dogmengeschichte,
  • Systematische Theologie,
  • Praktische Theologie sowie
  • Religionswissenschaft und Interkulturelle Theologie.

Dazu werden Spezialdisziplinen wie

  • Biblische Landeskunde und vorderorientalische Religionsgeschichte,
  • Christliche Archäologie und Kirchliche Kunst
  • Ostkirchenkunde sowie
  • Kirchenrecht

angeboten. Hierbei sind Inhalte verschiedener Fächer wie Sprachwissenschaft, Psychologie und Pädagogik enthalten. Daneben kann man im Rahmen des interdisziplinären Studiums Lehrveranstaltungen anderer Fakultäten besuchen und die Vorteile einer Volluniversität auskosten. Außerdem ist schon innerhalb der Theologischen Fakultät durch die Vielfalt der Studierenden Interdiziplinarität impliziert, da neben dem Studiengang Evangelische Theologie auf Kirchliches Examen/Diplom vielen Studierende Evangelische Religion auf Lehramt für die verschiedenen Schulformen studieren, die neben der Pädagogik eine zweite Fachwissenschaft belegen. Ebenso bringen die die Zwei-Fach-Bachelor- und Master- Studierenden eine weitere Studienfach- Sicht ein. Außerdem kommen regelmäßig internationale Studierende, Promovierende und auch Gastlehrkräfte nach Halle.

Die für das Studium benötigte Sprachen Hebräisch, Griechisch und Latein, können während des Grundstudiums an der Theologischen Fakultät erlernt werden.

Die Theologische Fakultät ist auf dem Gelände der Franckeschen Stiftungen ansässig. Diese historische und zugleich sehr lebendige Schulstadt im Stadtzentrum beherbergt über 50 wissenschaftliche, kulturelle, soziale und Bildungs-Institutionen.

Die Theologische Fakultät und die Philosophische Fakultät III (Erziehungswissenschaften) nutzen eine gemeinsame Bibliothek und die Mensa. Weiterhin befinden sich die interdisziplinären Zentren Pietismusforschung und Aufklärungsforschung in unmittelbarer Nähe. Hier findest du eine Tour durch die Theologische Fakultät. Die Franckeschen Stiftungen sind durch die Straßenbahn- und Bushaltestellen am Franckeplatz optimal an den Öffentlichen Nachverkehr in alle Himmelsrichtungen angeschlossen; zum Hauptbahnhof fährt man mit mehreren Direktlinien nur 5 Minuten.)

Eine Besonderheit des Theologiestudiums in Halle ist, dass man durch die örtliche Nähe und gute Verkehrsanbindung im Rahmen des Universitätsverbundes auch einige Lehrveranstaltungen an der Universität Leipzig besuchen kann.  Außerdem haben Studierende die Möglichkeit, an Austauschprogrammen wie Erasmus teilzunehmen und so an Partnerhochschulen in ganz Europa zu studieren.

Studentenleben in der Studentenstadt Halle

Durch die 20.000 Studenten der Martin-Luther-Universität ist deutlich, dass Halle eine Studentenstadt ist. Mit über 210.000 Einwohnern ist Halle die größte Stadt in Sachsen-Anhalt und stark von der Nähe zu Leipzig geprägt. Halle bietet eine interessante Mischung aus Gründerzeithäusern und Plattenbau. Finanzieren kann man sich das Studium durch Studentenjobs, die in der Stadt vielfältig angeboten werden. Durch umfangreiche Sanierungen und Neubauten hat sich die Martin-Luther-Universität zu einer modernen, gut ausgestatteten Lehr- und Forschungseinrichtung weiterentwickelt. Neben dem Universitätsplatz haben sich weitere als jeweils dezentraler Campus herausgebildet. Die Universität ist über  die Stadt verteilt, was das Studieren an besonders schönen Orten wie den Franckeschen Stiftungen und dem Uniplatz ermöglicht.

Nicht nur die kulturelle Vielfalt in Form von Konzerten an unterschiedlichsten Orten, der Besuch von Theatern, Oper und Museen prägen das Studentenleben der Stadt - auch Partys, Sportangebote und Kinos bieten jedem einen abwechslungsreichen Ausgleich zum Studienalltag. So ist auch das Angebot der Universität, bestehend aus Sport, Sprach- und Kreativkursen, besonders vielseitig. Wer gerne draußen im Grünen ist, kann in einem der vielen Parks joggen, Picknick machen, ggf. auch grillen, auf der Saale oder einem der Seen Boot fahren oder an Veranstaltungen im Freien teilnehmen. Erschwinglich werden die Freizeit- und Kulturangebote durch Studentenrabatte und Studentenjobs. Das Nachtleben in Halle spielt sich unter anderem in der beliebten Kleinen Ulrichstraße und den verschiedenen Clubs ab. Dort gibt es nicht nur Drinks, sondern auch kleine Konzerte, Poetry Slams und vieles mehr. Wer einmal aus der Stadt heraus möchte, ist schnell im Grünen, z.B. auf dem Petersberg oder am Geiseltalsee. Und innerhalb von nur 30 Minuten ist man mit dem Zug in Leipzig - durch das Semesterticket sogar kostenlos.

Weitere Informationen zum Studentenleben in Halle findest du hier.

Wohnen im evangelischen Studentenwohnheim in Halle

Für Studenten der Theologischen Fakultät stehen in der Innenstadt drei Wohnheime zur Verfügung.

Ganz nah gelegen ist das Evangelische Konvikt, welches sich direkt auf dem Campus Franckesche Stiftungen befindet. So erreicht man in nur wenigen Minuten die Fakultät und die Bibliothek.

Das Evangelische Konvikt bietet Platz für 70 Bewohner/innen und verfügt über WLAN, Telefonflatrate, Seminar- und Gemeinschaftsräume und sogar über eine umfangreiche theologische Fachbibliothek und einen Saal. Eine weitere Besonderheit ist die hauseigene Kapelle, in welcher Gottesdienste und Andachten stattfinden. Das gemeinsame Leben im Konvikt ist außerdem durch Feste, Konzerte, Ausflüge, Sport und den Chor geprägt.

Aufgeteilt ist das Haus in 2er- und 4er-WGs. Die möblierten Zimmer kosten zwischen 177 Euro und 223 Euro. Hier kannst du dich für ein Zimmer im Evangelischen Konvikt bewerben.

Bewerbung

Für ein Zimmer bewerben kannst du dich beim Evangelischen Konvikt.
Natürlich kannst du dich auch telefonisch unter 0345 / 291 757 10 bei uns melden und einen Termin zur Besichtigung vereinbaren

Bewerben

Auch das Reformierte Convict bietet Studierenden der Theologischen Fakultät eine günstige Unterkunft in der Altstadt. Zu Fuß braucht man zur Theologischen Fakultät ca. 15 min und zum Uniplatz ca. 7 min. Mit der Straßenbahn oder mit dem Fahrrad geht es noch schneller.

In unmittelbarer Nähe zum Convict findet man Bars, Cafés, Kino und Theater, Einkaufsmöglichkeiten sowie einen Park.

Insgesamt stehen im Reformierten Convict 27 möblierte Zimmer mit echten Holzfußböden zur Verfügung. Die Preise variieren zwischen 125 Euro und 196 Euro. Neben Telefonanschluss und WLAN stehen den Bewohnern des Convicts eine Bibliothek sowie ein Gemeinschaftsraum zur Verfügung. Hier finden regelmäßig Film-Abende, Übungen, Feste und Andachten statt.

Bewerbung

Du kannst dich im Reformierten Convict für ein Zimmer bewerben oder erstmal einen Besichtigungstermin vereinbaren.

Bewerben

Das Schlesische Konvikt ist ein Wohnheim für Studierende der Theologie, der Kirchenmusik und anderer Studiengänge, die sich mit der evangelischen Kirche verbunden fühlen. Das Haus ist nur fünf Minuten von der Innenstadt und dem Universitätsplatz entfernt; die Theologische Fakultät erreicht man zu Fuß in 20 Minuten oder schneller mit den öffentlichen Verkehrsmitteln bzw. dem Fahrrad.

Insgesamt umfasst das Schlesische Konvikt 60 Bewohner. Aufgrund der hohen Anzahl an Studierenden der Kirchenmusik stehen in fast jedem Zimmer ein Klavier oder ein Flügel zur Verfügung. Außerdem gibt es im Haus zwei Orgeln. Auch hier spielt das Gemeinschaftsleben der Bewohner/innen eine große Rolle. So finden Grillabende im Garten, Ausflüge und gemeinsame Abende an der hauseigenen Bar statt. Hier kannst du dich in das Bewerberformular für ein Zimmer im Schlesischen Konvikt eintragen.

Bewerbung

Du kannst dich im Reformierten Convict für ein Zimmer bewerben oder erstmal einen Besichtigungstermin vereinbaren.

Bewerben

Bei der Suche nach weiteren Studentenwohnheimen unterstützt dich das Studentenwerk Halle. Außerdem gibt es zahlreiche Wohngemeinschaften und bezahlbare Wohnungen auf dem freien Wohnungsmarkt.

Hier findest du die evangelischen Wohnheime und ihre Lage zur Theologischen Fakultät

Kontakt

KR'in Bettina Mühlig
Referentin für Personalentwicklung

Evangelische Kirche in Mitteldeutschland
Landeskirchenamt
 
Referat P 4 Ausbildung und Personalentwicklung
Michaelisstr. 39
99084 Erfurt

bettina.muehlig@ekmd.de
Fon: 0361-51800-492
Fax: 0361-51800-198
 
Sekretariat:
Laura Kellermann
Fon: 0361-51800-494
laura.kellermann@ekmd.de


Veranstaltungskalender der EKM
Bundesweites Service-Telefon der evangelischen Kirche
Losung vom 17.10.2017
Wer des HERRN Namen anrufen wird, der soll errettet werden. Klopfet an, so wird euch aufgetan.
Joel 3,5 Lukas 11,9

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de. Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen