Point Alpha Stiftung zeigt Dokumentarfilm "Vertreibung 1961"

quelle: epd-bild  /  Foto: Thomas Bickelhaupt

epd | 14.03.2017

Geisa (epd). Mit dem Dokumentarfilm "Vertreibung 1961" will die Point Alpha Stiftung am kommenden Montag im Kulturhaus Geisa (Rhön) an das Schicksal Tausender in der DDR vertriebener Menschen erinnern.

Die Filmemacher Peter Grimm und Eckart Reichl sowie der Regionalhistoriker Bruno Leister hätten sich dafür in Südthüringen auf Spurensuche begeben, um mit Zeitzeugen und Angehörigen ins Gespräch zu kommen, kündigte die Stiftung am Dienstag an.

In dem Film schilderten sie unter anderem das Schicksal der Familie Fink aus Kranlucken bei Geisa, die sich gegen die Zwangskollektivierung der Landwirtschaft wehrte. Daraufhin schob die Staatsmacht den Vater und einen Sohn gegen deren Willen gewaltsam in den Westen ab. Die in der DDR verbliebenen Familienmitglieder wurden wenig später nach Sachsen zwangsumgesiedelt.

Zu Wort komme in dem Film auch die Präsidentin des Bundes der in der DDR Zwangsausgesiedelten, Marie-Luise Tröbs, hieß es weiter. Im Alter von zehn Jahren sei sie mit ihrer Familie 1961 aus Geisa deportiert worden. Heute kämpfe sie für die Menschen, die der politischen Willkür in der DDR ausgesetzt waren und ihre Heimat verloren.

Nach Angaben von Tröbs wurden etwa 11.500 Männer, Frauen und Kinder von der innerdeutschen Grenze in das Landesinnere der DDR zwangsweise umgesiedelt oder gewaltsam vertrieben. Das Ministerium für Staatssicherheit (MfS) gab den Umsiedlungen Decknamen wie "Aktion Ungeziefer" oder "Kornblume". Im Anschluss an den Film ist ein Gespräch mit den Protagonisten und Filmemachern sowie der Direktorin der Point Alpha Stiftung, Ricarda Steinbach, geplant.

Die im Wesentlichen von den Bundesländern Hessen und Thüringen gestützte Point Alpha Stiftung ist nach dem ehemaligen US-Spähstützpunkt benannt. Sie betreibt die Gedenkstätte an der ehemaligen innerdeutschen Grenze zwischen Rasdorf und Geisa in der Rhön und die Point Alpha Akademie im Geisaer Schlossensemble. Darüber hinaus ist die Stiftung auch für die Ausrichtung der alljährlichen Verleihung des Point-Alpha-Preises des Kuratoriums Deutsche Einheit federführend verantwortlich.



epd-Nachrichten und Fotos sind urheberrechtlich geschützt. Sie dienen hier ausschließlich der persönlichen Information. Jede weitergehende Nutzung, insbesondere ihre Vervielfältigung, Veröffentlichung oder Speicherung in Datenbanken sowie jegliche gewerbliche Nutzung oder Weitergabe an Dritte ist nur mit Genehmigung der Verkaufsleitung von epd (verkauf@epd.de) gestattet.




Veranstaltungskalender der EKM
Bundesweites Service-Telefon der evangelischen Kirche
Losung vom 24.03.2017
Er wird mit Gerechtigkeit richten die Armen und rechtes Urteil sprechen den Elenden im Lande. Jesus spricht: Selig seid ihr Armen; denn das Reich Gottes ist euer.
Jesaja 11,4 Lukas 6,20

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de. Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen