Landessynode

landessynode_frankdrechsler

Die evangelischen Kirchen sind synodal geleitete und damit demokratisch organisierte Kirchen. Eine Synode ist mit einem Parlament vergleichbar. Anders als im Bundestag oder in den Landtagen gibt es in einem "Kirchenparlament" allerdings keine Parteien oder Fraktionen. Und sie besteht neben gewählten auch aus berufenen und solchen Mitgliedern, die ihr von Amts wegen angehören.

Der Begriff "Synode" kommt aus dem Griechischen und bedeutet "Gemeinsam miteinander einen Weg finden".

Synoden gibt es auch in den Kirchenkreisen - die Kreissynoden. In der Leitung der Landeskirche wirken ihre Leitungsorgane (Landessynode, Landeskirchenrat, Landesbischöfin und das Kollegium des Landeskirchenamtes) in arbeitsteiliger Gemeinschaft und gegenseitiger Verantwortung zusammen.

Die Landessynode besteht derzeit aus 80 Mitgliedern. Sie verkörpert die Einheit und Vielfalt der Gemeinden, Kirchenkreise, Dienste, Einrichtungen und Werke im Bereich der Landeskirche.

Zu den Aufgaben der Abgeordneten, der Synodalen, gehören u. a. die Kirchengesetzgebung und der Beschluss über den Haushaltsplan; die Synode nimmt Berichte des Landesbischofs, des Landeskirchenrates und des Landeskirchenamtes entgegen und kann ihnen Aufträge erteilen. Zudem wählt die Landessynode die Landesbischöfin, die Regionalbischöfe und die Dezernenten des Kirchenamtes.

Die Landessynode tritt in der Regel zwei Mal im Jahr zu mehrtägigen Sitzungen zusammen. Die Tagungen werden vom Präsidium geleitet. Das Präsidium wird zu Beginn der Legislaturperiode von den Synodalen gewählt. Dem Präsidium gehören der Präses, zwei Stellvertreter und die Schriftführerin an. Die Landessynode arbeitet in Ausschüssen. Ein Teil der Ausschüsse tagt auch außerhalb der Sitzungsperiode.

Die Ausschüsse legen der Landessynode die Ergebnisse ihrer Beratungen zum Beschluss vor. Die Plenar-Verhandlungen des Kirchenparlaments sind in der Regel öffentlich.

Kontakt

Geschäftsstelle der Landessynode
Landeskirchenamt

Sabine Herold
Michaelisstraße 39
99084 Erfurt
Fon 0361/51800-103
Fax 0361/51800-109
Sabine.Herold@ekmd.de


Informationen


landessynode_frankdrechsler

 
05.09.2015
Gedenke, HERR, an deine Barmherzigkeit und an deine Güte, die von Ewigkeit her gewesen sind. Darin besteht die Liebe: nicht dass wir Gott geliebt haben, sondern dass er uns geliebt hat und gesandt seinen Sohn zur Versöhnung für unsre Sünden.
Psalm 25,6 1.Johannes 4,10

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de. Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen