Festgottesdienste in Eisenach und Wittenberg

epd

Landesbischöfin Junkermann ordiniert 29 Frauen und Männer

19 Frauen und 10 Männer werden an den kommenden beiden Sonntagen (23. April,10 Uhr, Stadtkirche St. Georgen zu Eisenach und 30. April, 10 Uhr Stadtkirche St. Marien zu Wittenberg) ordiniert. Die Ordination überträgt ihnen das Recht, öffentlich in Gottesdiensten und kirchlichen Veranstaltungen das Evangelium zu verkündigen und die Sakramente - Taufe und Abendmahl - stiftungsgemäß zu spenden. Diese Beauftragung gilt auf Lebenszeit.

Zehn Ordinierte werden ihren Dienst ehrenamtlich ausüben, zwei Ordinierte werden als wissenschaftliche Mitarbeiter einer Theologischen Fakultät einen Predigtauftrag erhalten, und die anderen siebzehn werden hauptberuflich in einer Pfarrstelle wirken. Die Ordination wird von Landesbischöfin Ilse Junkermann vorgenommen. In Eisenach wirkt dabei der Regionalbischof des Propstsprengels Eisenach-Erfurt, Propst. Christian Stawenow mit, in Wittenberg der Regionalbischof des Propstsprengels Stendal-Magdeburg, Propst Christoph Hackbeil.

Bei der Einsegnung legen die Ordinanden eine Verpflichtung ab, die sowohl den Dienst als auch die persönliche Lebensführung betrifft. Bestandteil sind auch das Beichtgeheimnis und die seelsorgerliche Schweigepflicht.

In Eisenach werden zur Pfarrerin beziehungsweise zum Pfarrer ordiniert Anne Boelter (KK Schleiz), Johannes Burkhardt (KK Erfurt), Kathrin Hollax (KK Haldensleben-Wolmirstedt), Hanna Jäger (KK Torgau-Delitzsch), Inga Mergner (KK Eisleben-Sömmerda), Conrad Neubert (KK Arnstadt-Ilmenau), Christina Petri (KK Gotha), Jürgen Reifarth (KK Erfurt), Ann-Sophie Schäfer (KK Torgau-Delitzsch), Jennifer Scherf (KK Merseburg) und Stefanie Schwalbe (KK Schleiz). Conrad Krannich erhält als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Evangelisch-Theologischen Fakultät der MLU in Halle/Saale einen Predigtauftrag in der Reformierten Domgemeinde zu Halle/Saale. In den ehrenamtlichen Verkündigungsdienst werden ordiniert Oberin Annegret Bachmann (KK Eisenach-Gerstungen), Dr. Gabriel Gatzsche (KK Arnstadt-Ilmenau), Ernest Goldhahn (KK Waltershausen-Ohrdruf), Anita Meinig (KK Arnstadt-Ilmenau) und Mirko Weisser (KK Altenburger Land).

In Wittenberg werden zur Pfarrerin beziehungsweise zum Pfarrer ordiniert: Susanne Entschel (Sondervikariat in Melbourne/Australien), Constanze Greiner (KK Henneberger Land), Martina Grigutsch (KK Egeln), Ina Lambert (KK Haldensleben-Wolmirstedt) und Torben Linke (KK Bad Liebenwerda). In ihren Dienst als Ordinierte Gemeindepädagogin wird ordiniert Rebekka Prozell (KK Elbe-Fläming). In den ehrenamtlichen Verkündigungsdienst werden ordiniert Angela Göbke (KK Magdeburg), Gabriele Grothe (KK Elbe-Fläming), Birgit Kamprath (KK Altenburger Land), Michaela Möbius (KK Stendal) und Reiner Sporer (KK Halberstadt). Ramón Seliger, wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Evangelisch-Theologischen Fakultät der FSU Jena, erhält mit seiner Ordination einen Predigtauftrag im KK Weimar.

(Die in Klammern stehenden Orte nennen die Kirchenkreise, in denen die Ordinierten ihren Dienst tun werden.)

Hintergrund:
Die Ordination (abgeleitet vom lateinischen "Ordo”, zu deutsch "Stand”) ist die offizielle Ernennung und Einsegnung in den Dienst der Kirche. Sie wird in der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) in einem Gottesdienst von der Landesbischöfin und einem Regionalbischof bzw. einer Regionalbischöfin vorgenommen. Zentrales Zeichen der Ordination ist die Handauflegung.
epd

Rückfragen

Friedemann Kahl, 0151-59128575

Veranstaltungskalender der EKM
Bundesweites Service-Telefon der evangelischen Kirche
Losung vom 28.06.2017
Die Himmel erzählen die Ehre Gottes. Als Jesus aus dem Wasser stieg, sah er, dass sich der Himmel auftat und der Geist wie eine Taube herabkam auf ihn. Und da geschah eine Stimme vom Himmel: Du bist mein lieber Sohn, an dir habe ich Wohlgefallen.
Psalm 19,2 Markus 1,10-11

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de. Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen