Dome in Merseburg und Naumburg bis 13. April geschlossen

Naumburg (epd). Der Merseburger Dom, der Naumburger Dom und die Stiftsbibliothek in Zeitz sind wegen der Corona-Pandemie ab sofort für den Besucherverkehr geschlossen.

Alle geplanten Veranstaltungen, Tagungen und Bildungsangebote für Kinder sind abgesagt und die Domshops geschlossen, wie die Vereinigten Domstifter zu Merseburg und Naumburg und des Kollegiatstifts Zeitz am Montag mitteilten. Dies gilt bis voraussichtlich 13. April. Im Merseburger oder Naumburger Dom finden vorerst keine Gottesdienste mehr statt, auch die Veranstaltungen der Naumburger Domkantorei und des Evangelischen Kirchspiel Merseburg wurden abgesagt.

"Das ist für uns als Stiftung, die maßgeblich von den Besuchereinnahmen lebt, natürlich ein schwerer Schritt, den wir aber nicht in Frage stellen, denn die Gesundheit unserer Mitarbeiter und Gäste geht in jedem Fall vor", betonte Stiftsdirektor Holger Kunde. "Wir hoffen auf die Unterstützung des Landes und des Bundes, um kulturelle Einrichtungen wie unsere in diesen Zeiten zu unterstützen."

Die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen in Sachsen-Anhalt ist inzwischen auf mehr als 50 gestiegen. Nach Angaben des Sozialministeriums vom Sonntag sind bisher keine schweren Fälle bekannt. Betroffen seien Männer und Frauen im Alter von 19 bis 87 Jahren. Am Sonntagabend meldete auch der Landkreis Stendal als letzter Landkreis in Sachsen-Anhalt einen ersten bestätigten Corona-Fall.

epd-Nachrichten und Fotos sind urheberrechtlich geschützt. Sie dienen hier ausschließlich der persönlichen Information. Jede weitergehende Nutzung, insbesondere ihre Vervielfältigung, Veröffentlichung oder Speicherung in Datenbanken sowie jegliche gewerbliche Nutzung oder Weitergabe an Dritte ist nur mit Genehmigung der Verkaufsleitung von epd (verkauf@epd.de) gestattet.



Ähnliche Artikel