Ökumenische Schreibwerkstatt der Ev. Erwachsenenbildung

In diesen verrückten Tagen lädt die Evangelische Erwachsenenbildung (EEB) gemeinsam mit der Katholischen Erwachsenenbildung Sachsen-Anhalt (KEB) herzlich ein, sich an einer ökumenischen Schreibwerkstatt zu beteiligen.

Ob Prosa, Gedichte, Fragen, Tagebuchaufzeichnungen, Elfchen, Zeitungsartikel, Pro und Contra oder einfache Gedankensplitter: Notieren Sie Ihre Gedanken, und teilen Sie diese mit uns. Die beiden Erwachsenenbildungseinrichtungen sammeln die Beiträge und laden im Herbst oder Winter dazu ein, sich die Texte gegenseitig bei einer Lesung und im Gespräch vorzustellen, wenn wir uns wieder persönlich von Angesicht zu Angesicht begegnen können.

Bei allen namentlichen Einsendungen bedanken wir uns mit einem Geschenk und einer Veröffentlichung der Texte, sofern Sie diesem zustimmen. Es steht Ihnen selbstverständlich frei, Ihre Beiträge auch anonym einzusenden.

Bitte schreiben Sie zu einem der folgenden Themen:

A) Der Blick zurück auf das Gestern von morgen: heute
Welche Verändeurngen nehme ich wahr? Was wünsche ich mir persönlich und gesellschaftlich für die Zukunft? Wie werde ich in 5 Jahren auf das Heute zurückschauen?

B) Innere Leere oder Nichts?
Was macht die Krise mit meinen Gefühlen, meiner Seele, meinem Glauben?

C) Bewegt sein, bewegt werden und andere bewegen
Was bewegt mich? Was entdecke ich neu? Was kann ich tun und was tun andere?

Bitte senden Sie Ihren Beitrag bis zum 1. September 2020 an: annette.berger@ekmd.de oder brandes@keb-sachsen-anhalt.de

oder an die Evangelische Erwachsenenbildung Sachsen-Anhalt, Bürgelstr. 1, 39104 Magdeburg

oder an die Katholische Erwachsenenbildung im Land Sachsen-Anhalt e.V., Breiter Weg 213, 39104 Magdeburg



Ähnliche Artikel