Umfrage: Trotz Corona etwa jedes dritte Kita-Kind in Betreuung

Berlin (epd). Ungeachtet anderslautender Appelle besucht einem Bericht zufolge etwa jedes dritte Kita-Kind unter sechs Jahren zurzeit eine Art Notbetreuung.

Die Tendenz sei trotz verschärften Lockdowns steigend, berichtete das "RedaktionsNetzwerk Deutschland" (Mittwoch) unter Berufung auf eine eigene Umfrage unter den Bundesländern. Alle Länder appellieren an Eltern, ihre Kinder wegen der Corona-Pandemie wenn immer möglich zu Hause zu betreuen.

In Ländern, in denen laufend Zahlen erhoben würden, sei die Inanspruchnahme der Kinderbetreuung seit Jahresbeginn sogar gestiegen, hieß es. Dies sei beispielsweise in Nordrhein-Westfalen und Thüringen der Fall. Zwischen den Bundesländern seien zudem deutliche Unterschiede zu erkennen. Während in Hamburg im Lockdown knapp die Hälfte der Kinder in den Einrichtungen betreut werde, seien es in Bayern nur knapp 20 Prozent.

Für die Umfrage lagen laut "Redaktionsnetzwerk" Angaben aus zwölf Bundesländern vor. Baden-Württemberg, Brandenburg, Bremen und Hessen hätten auf Anfrage keine Daten weitergegeben.



Ähnliche Artikel