08.03.2021
Passionszeit und Ostern

Es zeichnet sich ab: Wir werden ein zweites Mal die Karwoche und das Osterfest unter besonderen Bedingungen begehen. Voraussichtlich nicht ganz ohne öffentliche Gottesdienste in den Kirchen wie vor einem Jahr, aber auch nicht "wie früher“.

Wie schon die zurückliegende Advents- und Weihnachtszeit, so werden auch die Passionszeit und Ostern 2021 uns herausfordern, passende Formen des Feierns und der Gemeinschaft zu entwickeln. Manches hat sich im vergangenen Jahr bewährt und kann wieder aufgenommen und weiterentwickelt werden, anderes wird neu entstehen.

Die Zeit bis Ostern ist überdies eine besondere Gelegenheit, Impulse fürs „Homechurching“ in den Gemeinden auszustreuen: Ideen für Gottesdienste, Andachten und geistliche Übungen zu Hause oder in kleinen, eventuell auch digital vernetzten Gruppen. Ein Impuls für ein tägliches Atemholen für die Seele steht ebenfalls zur Verfügung.

Der Gemeindedienst der EKM hat auf seiner Internetpräsenz eine Sonderseite Passion und Ostern im zweiten Corona-Jahr eingerichtet: Hier werden Liturgien und Impulse für Gottesdienst, Andacht und geistliches Leben gesammelt und zur Verfügung gestellt. Ein Anfang ist gemacht, die Sammlung wird laufend erweitert und kann auch durch Ihren Beitrag bereichert werden. Einsendungen dafür bitte an matthias.rost@ekmd.de

https://www.gemeindedienst-ekm.de/unsere-arbeitsfelder/arbeitsstelle-gottesdienst/zum-alsbaldigen-gebrauch/passion-und-ostern-im-zweiten-corona-jahr.html


Die EKM bietet in der Fastenzeit (ab 17. Februar) jede Woche einen Impuls, als Text und als Kurz-Video auf der Website (und bei Facebook): https://www.ekmd.de/aktuell/projekte-und-aktionen/fastenzeit/


Der Bischofskonvent der EKM ruft dazu auf, in der Passions- und Osterzeit der vielen Menschen zu gedenken, die wegen der Corona-Pandemie einsam gestorben sind oder unter sehr restriktiven Bedingungen bestattet werden mussten: https://www.ekmd.de/aktuell/corona/trauer.html


Die OnlineKirche der EKM veröffentlicht in der Fastenzeit jeden Sonntag auf ihrer Facebook-Seite einen Impuls unter dem Motto "Nimm dir Zeit": https://www.facebook.com/OnlineKirche/


Die evangelische Fastenaktion steht in diesem Jahr unter dem Motto "Sieben Wochen ohne Blockaden". Alle Infos und Materialien gibt es hier: https://www.7wochenohne.evangelisch.de/


LUFT*HOLEN - 7 Wochen Kraft tanken: Am Aschermittwoch startet die Kirchengemeinde Gera mit ihrer digitalen Fastenaktion. Jeden Mittwoch wird ein Videoimpuls auf dem YouTube-Kanal der Kirchgemeinde veröffentlicht, immer sonntags teilt Superintendent Hendrik Mattenklodt auf YouTube und der Internetseite seine Gedanken zum Wochenspruch, und freitags um 17 Uhr treffen wir uns wöchentlich zu einem Fastentreff im Videochat. Wenn Sie daran teilnehmen wollen, dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir senden Ihnen die Zugangsdaten zu: https://kirche-gera.net/2021/02/13/luftholen-eine-fastenaktion/


Online-Aktion: „Kreuze“ – 10 Stationen auf dem Weg durch die Passionszeit 

Keine andere Form hat die künstlerische Arbeit von Andrea Terstappen im selben Maß beschäftigt wie die des Kreuzes. Von 1996 bis 2011 entstanden in ihrer Werkstatt mehr als 280 Kreuze in unterschiedlichsten Techniken und Materialien.

Für den 18. Februar plante die Evangelische Akademie Thüringen die Eröffnung der Ausstellung von Andrea Terstappens Kreuzen im Zinzendorfhaus Neudietendorf. Diese wird pandemiebedingt auf den Zeitraum von Oktober bis November 2021 verschoben. Während der Fastenzeit werden stattdessen in einer Online-Aktion insgesamt zehn Werke vorgestellt und mit Texten rund um das Thema Kreuz versehen. Jeden Freitag bis Ostern lädt der Blog auf der Webseite der Evangelischen Akademie Thüringen dazu ein, sich in Bild und Wort durch die Passionszeit begleiten zu lassen: http://www.ev-akademie-thueringen.de/blog/.


#hoffnungswege der Nordkirche: Segensbändchen

Seit mehr als einem Jahr ist unser Leben geprägt durch die Corona-Pandemie. Uns liebe Menschen sind gestorben. Manche kämpfen mit Spätfolgen der Krankheit. Wir alle müssen mit den Einschränkungen klarkommen, die uns der Schutz vor einer Covid19-Erkrankung abverlangt. Der Weg durch diese Zeit ist lang und oft beschwerlich. Wie kann da Hoffnung wachsen und gedeihen?

Unser Beitrag aus der Nordkirche für die Passions- und Osterzeit 2021 ist ein Segensbändchen aus Samenpapier: als Hoffnungsband, als Armbändchen, als Bändchen für den Rucksack, für Veranstaltungen – zum Selbertragen oder zum Verschenken. Es kann – nach dem Tragen oder auch sofort – in die Erde gelegt werden und mit etwas Warten, Hoffen und einem Quäntchen Glück wachsen daraus wunderschöne Sommerblumen. Das Samenpapier enthält eine Sommerblumenmischung mit z.B. Gänseblümchen, Mohnblume, Rudbeckia, Centaurea, Brandschopf, Schmuckkörbchen und Zinnien. Das pflanzbare Papier (140gr/qm) ist ein umweltfreundliches Produkt aus wiederverwertbaren Rohstoffen. Und über die Blumen freuen sich Bienen, Schmetterlinge und Insekten! Das Bändchen hat die Maße 220x18 mm und einen selbstklebenden Verschluss.

Sie sind ab 17. Februar 2021 verfügbar und über www.bestellung-nordkirche.de für 0,36 Euro (Produktionskosten) zu erwerben.



Ähnliche Artikel