Video abspielen
Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Youtube.

17.03.2021
Fastenzeit-Impulse: "Buße" von Christian Fuhrmann

Buße – in Sack- und Asche gehen? Ein altes Bild!

Mir fällt eine Melodie ein. „Man in the mirror“ von Michael Jackson. „Ich werde etwas ändern… Ich beginne mit dem Mann im Spiegel.“ Jackson fragt: „Wer bin ich, dass ich blind bin?“

Wie oft gehören zu unserem Leben Übersehen, Weg-Diskutieren und Taubstellen?

Was gesehen? Die Bilder von hungernden Kindern in den Nachrichten – müssen wir übersehen haben, haben unser Herz offenbar nicht berührt.

Schon mal nachgedacht? Klar – kaputte Wälder, überflutete Inseln. Was hat das mit uns zu tun? Ist doch das Klima, dass sich so katastrophal verhält.

Was gehört?  Die Stimmen der Schwachen sind nun mal so schwach, dass wir sie nicht unbedingt hören müssen.

Und überhaupt – diese „gut-menschlichen“ Fragen…

Buße beginnt mit einem kleinen Schritt. Rede nicht allgemein von den Menschen – rede von dir! Du kannst die Menschheit nicht ändern – Du kannst dich selbst ändern. Riskiere also den Blick in den Spiegel. „I´m asking him to change his ways – Ich bitte ihn, sich zu ändern“ singt Michael Jackson.

Ein anderer Weltstar – ich meine Martin Luther – hat von Jesus gelernt und sagt kurz und bündig: Unser Leben sei Buße! Kein Ruf nach Sack und Asche. Es bringt nichts, vor Gott und der Welt die Verhältnisse lediglich zu beklagen. Dafür glaubt er, dass er umkehren und neue Wege gehen kann, dass  Altes und Falsches vergeben werden kann – von Gott und den Menschen. Niemand ist dazu verurteilt, alles beim Alten zu lassen. „Wenn du die Welt zu einem besseren Ort machen willst – „Take a look of yourself“ – sehr frei übersetzt: Bleib bei dir, versuch`s mit Buße!


Bleiben Sie mit unseren Newslettern auf dem Laufenden.

Hier Abonnieren

Die besten News per E-Mail - 1x pro Monat - Jederzeit kündbar