08.03.2022
Kirchenkreis Naumburg-Zeitz

Gebete und Glockengeläut:

„Angesichts der erschreckend eskalierten Situation in der Ukraine möchte wir das tun, was wir als Christen jetzt tun können: für eine Deeskalation, eine Rückkehr zur Diplomatie und zum Frieden zu beten, bei Friedensgebeten, in Friedensandachten und natürlich auch in allen Gottesdiensten am Wochenende,“ sagt Ingrid Sobottka-Wermke, Superintendentin im Kirchenkreis Naumburg-Zeitz.

Friedensglocken:

Bad Kösen | donnerstags 18 Uhr

Haardorf | donnerstags 18 Uhr

Meyhen | donnerstags 18 Uhr

Osterfeld | donnerstags 18 Uhr

Eckartsberga | mittwochs 18.45 Uhr

Profen
sonntags | 9 Uhr
wochentags | 18 Uhr
samstags | 16 Uhr

Zschorgula | donnerstags 18 Uhr

Friedensgebete:

Bad Bibra | Stiftskirche Maria Magdalena
samstags  | 18 Uhr im Anschluss an das Glockengeläut

Eckartsberga | St. Mauritiuskirche
mittwochs | 18.45 Uhr

Freyburg | Marienkirche
freitags | 19 Uhr

Laucha | Marienkirche
donnerstags | 19.30 Uhr

Markröhlitz | Kirche
freitags | 19 Uhr

Schkölen | Barockkirche Beatae Mariae Virginis
donnerstags | 18 Uhr im Anschluss an das Glockengeläut

Schulpforte | St. Marien und Johannes d. Täufer
wochentags | 20 Uhr

Zeitz | Michaeliskirche
am letzten Sonntag im Monat | 18 bis 18.30 Uhr

Offene Kirchen:

Friedensandachten für ein individuelles Gebet; Kerzen zum Entzünden stehen vor Ort zur Verfügung:

Hohenmölsen | Stadtkirche St. Peter
täglich | 10 - 17 Uhr

Profen | Kirche
täglich | 10 - 18 Uhr

Schkölen | Barockkirche Beatae Mariae Virginis
täglich | 9 - 18.30 Uhr

Bei Rückfragen: Ilka Ißermann, 03445-659956 oder 01514-6567316


Hilfsangebote für Geflüchtete und Menschen in der Ukraine:


Bleiben Sie mit unseren Newslettern auf dem Laufenden.

Hier Abonnieren

Die besten News per E-Mail - 1x pro Monat - Jederzeit kündbar