06.01.2022
16. Januar - 22. Januar 2022

Gebetswoche für die Einheit der Christen (Diözese Worcester)

Die Gebetswoche für die Einheit der Christen wird traditionell zwischen dem 18. und dem 25. Januar begangen. Das Thema für dieses Jahr lautet: „Wir haben seinen Stern aufgehen sehen und sind gekommen, ihn anzubeten.“ (Matthäus 2,2) Mehr denn je merken wir in dieser schwierigen Zeit, dass wir ein Licht brauchen, das in der Dunkelheit scheint, und dass dieses Licht ein Geschenk ist, ein Zeichen dafür, dass Gott mit seiner Liebe bei allen Menschen ist. Die drei Weisen stehen für die von Gott gewollte Einheit aller Nationen. Sie kommen aus fernen Ländern und repräsentieren unterschiedliche Kulturen. Aber sie werden von derselben Sehnsucht getrieben, den neugeborenen König zu finden. Christen sind dazu berufen, aller Welt ein Zeichen dafür zu sein, dass Gott diese Einheit will und hervorbringt. Christen mit unterschiedlicher Kultur, ethnischer Zugehörigkeit und Sprache verbindet die Suche nach Christus und der gemeinsame Wunsch, ihm zu dienen. Ihre gemeinsame Mission ist es, ein Zeichen zu sein wie der Stern, alle zu Christus zu führen und die zu sein, durch die Gott die Einheit aller Völker schafft.

Herr Jesus, du hast darum gebeten, dass wir alle eins seien. Wir bitten dich um die Einheit der Christen. Dein Geist helfe uns, das Leid zu ermessen, dass durch Zertrennung verursacht wird, und er helfe uns, grenzenlos zu hoffen.

Amen
.

 

Mitarbeiter für Mitarbeiter

Die Aktion „Mitarbeiter für Mitarbeiter“ hat im nördlichen Teil unserer Kirche eine lange Tradition. Kirchliche Mitarbeitende der EKM unterstützen durch Spenden Mitarbeitende in der Evangelisch-Luthertischen Diözesen in Tansania und Osteuropa. Für die Empfänger ist das einerseits ein Zeichen der Verbundenheit, andererseits und vor allem eine wirkliche materielle Hilfe. Sie wird in der Weihnachtszeit überwiesen und heißt deshalb auch „Christmas Cake“. Die Zahl der Mitarbeitenden der EKM, die sich an dieser Aktion beteiligen, ist in den letzten Jahren zurückgegangen. Damit die Aktion eine Zukunft hat, braucht es dringend neue Unterstützer/innen

Barmherziger Gott, danke für alles, was du uns schenkst. Danke, dass kirchliche Mitarbeitende bei uns gut versorgt sind. Gib uns ein Herz für die, die es nicht so gut haben. Lass uns gerne mit ihnen teilen und dadurch zeigen, dass wir als Schwestern und Brüder Jesu zusammengehören.
Amen.


Bleiben Sie mit unseren Newslettern auf dem Laufenden.

Hier Abonnieren

Die besten News per E-Mail - 1x pro Monat - Jederzeit kündbar




DOWNLOADS