13.05.2022
22. - 28. Mai 2022

22. Mai  5. Sonntag nach Ostern – Rogate

Thema dieses Sonntags ist das Gebet. Es kann viele Formen haben: Laut oder leise gesprochen, mit oder ohne Worte, in Gemeinschaft oder im „stillen Kämmerlein“, Lob, Dank, Bitte, Fürbitte.

Gott, wir danken dir, dass du uns mit dem Gebet eine Möglichkeit gegeben hast, uns auf dich auszurichten und mit dir in Kontakt zu treten, aber manchmal scheuen wir uns, uns dir zuzumuten, oder wir finden erst einmal anderes wichtiger.
Schenke uns die Ruhe, die wir brauchen, um bei uns selbst und bei dir anzukommen. Wenn wir unsere inneren Augen öffnen, entdecken wir, dass du immer schon da bist.
Dafür danken wir dir.
Lass uns dir alles sagen, was uns bewegt, denn du weißt es schon, bevor wir es aussprechen. Schenke uns die Gewissheit, dass du uns hörst und uns antwortest.

Amen.


22. Mai  Einweihung einer neuen Synagoge in Eisenberg

Am Sonntag Rogate wird in den Waldkliniken Eisenberg eine Synagoge eingeweiht. Es ist der erste Synogogenneubau in Thüringen seit der Wiedervereinigung. Vertreterinnnen und Vertreter unserer Kirche sind als Gäste eingeladen.

Gott, wir danken dir, dass an verschiedenen Orten in Deutschland jüdisches Leben neue Wurzeln schlägt und sich entwickelt.
Wir wissen, dass dies nach den Erfahrungen der Shoah nicht selbstverständlich ist und dass Gewalt gegen Jüdinnen und Juden leider auch heute Teil unserer Realität ist. Umso dankbarer sind wir für die jüdisch-christlichen Kontakte und das gute interreligiöse Miteinander. Segne, Gott, dein geliebtes Volk und alle, die sich dir im Glauben zuwenden. Lass uns einander als Geschwister erkennen, voneinander lernen und füreinander eintreten.

Amen.


26. Mai Christi Himmelfahrt

Die Bildsymbolik dieses Festes, das immerhin staatlicher Feiertag ist, ist heute vielen unverständlich oder doch weit weg von ihrer Alltagserfahrung. Theologisch wiederholt es im Wesentlichen die Botschaft von Ostern: dass Gott sich zu Jesus als dem Christus bekennt. Gefeiert wird heute meist ein Männer- oder Vatertag, aber zunehmend nutzen auch ganze Familien den Tag für einen Ausflug ins Grüne.

Gott, wir danken dir, dass auch die Erzählung von der Himmelfahrt noch einmal unterstreicht, dass Jesus mit seinem Leben, Verkündigen und Leiden dein unbedingtes Ja hat. Lass uns diese Botschaft wachhalten und schenke uns Formen, diesen Tag zu begehen, die die Freude an der Natur mit dem Respekt zwischen den Geschlechtern verbinden. Segne die Gottesdienste im Grünen, die unsere Gemeinden heute feiern. Lass sie zu fröhlichen Zeugnissen unseres Glaubens werden.

Amen.


Bleiben Sie mit unseren Newslettern auf dem Laufenden.

Hier Abonnieren

Die besten News per E-Mail - 1x pro Monat - Jederzeit kündbar




DOWNLOADS