18.02.2021
28. Februar - 6. März 2021

01.03.2021 Tag der Komplimente

Ein Kompliment stimmt jeden Menschen froh und lässt viel beschwingter durch den Tag gehen. Aber weil sich trotzdem viele schwer tun, anderen ihre Anerkennung mitzuteilen, gibt es seit 2003 den Tag der Komplimente, an dem jeder über seinen Schatten springen sollte. Ein Aktionstag, an dem man uneigennützig Komplimente verteilt und seine Mitmenschen glücklich macht.

Gütiger Gott,

du hast uns nach deinem Bild geschaffen, dein „Sehr gut!“ längst über uns gesprochen. Wir danken dir für deine grenzenlose Liebe, die Zeit und Raum, Nation und Leistung überschreitet.

Lehre uns nach deinem „Sehr gut!“ zu leben und einander mit guten Worten und Achtsamkeit das Leben leichter zu machen. Öffne unsere Augen, dass wir in jedem Menschen deine Schönheit und dein Urkompliment sehen können.

Amen.

 

03.03.2021 Tag des Artenschutzes

Der Tag des Artenschutzes (UN World Wildlife Day) ist ein eingeführter Aktions- und Gedenktag im Rahmen des Washingtoner Artenschutzübereinkommens (CITES, Convention on International Trade in Endangered Species of Wild Fauna and Flora). Er findet jährlich am 3. März statt. Durch das am 3. März 1973 unterzeichnete Abkommen sollen bedrohte wildlebende Arten – Tiere und Pflanzen – geschützt werden, die durch Handelsinteressen gefährdet sind.

Großer Gott,

wunderbar und erstaunlich die Vielfalt deiner Schöpfung. Doch schmerzend ist der unwiederbringliche Verlust so vieler Pflanzen und Tiere. Viel zu häufig sind die Ursachen Profitgier und Eigeninteressen oder auch Gedankenlosigkeit.

Doch statt nur zu beklagen, müssen auch wir selbst unseren eigenen Lebensstil kritisch hinterfragen und dabei unseren Blick auf dich, unsere Mit- und unsere Nachwelt lenken.
Lass uns aufmerksam sein für alles, was Pflanzen und Tieren schadet.
Lass uns die Ideen sehen, mit denen andere Menschen gute Veränderungen beginnen.
Schenke uns die Willensstärke, um liebgewonnene, aber schädliche Gewohnheiten umzustellen.

Amen.

 

05.03.2021 Weltgebetstag Vanuatu: Worauf bauen wir?

Jedes Jahr am ersten Freitag im März findet rund um den Erdball der Weltgebetstag statt.  Jedes Jahr wird er von Frauen aus einem anderen Land vorbereitet. 2021 stammt der Weltgebetstag aus Vanuatu, einem Inselstaat im Südpazifik, der weltweit am stärksten von der Klimakatastrophe betroffen ist. Im Mittelpunkt der Gottesdienstordnung steht das Gleichnis vom Hausbau aus Matthäus 7,24-27 und die Fragen der Frauen aus Vanuatu: „Worauf bauen wir?“

Gott, manchmal ist unser Leben bedroht und wir erleben, wie die Erde wankt –
so wie die Frauen in Vanuatu.
Gott, manchmal toben Stürme um uns und wir erleben, wie unsere Welt ins Wanken gerät –
so wie die Frauen in Vanuatu.
Lass uns wie sie danach fragen, worauf wir bauen und was uns wirklich trägt.

– Stille –

Gib du, dass wir zu Hörenden und Handelnden werden,
die sich am Wohl des und der Nächsten orientieren.
Lass uns auf die Stimmen der Ni-Vanuatu hören
und versuchen, wie sie in Einklang mit der Natur zu leben,
damit diese Welt ein Haus wird, in dem du wohnen magst (Jesaja 66,1b).

Amen.

 

06.03.2021 Ökumenische Canstein-Gespräche in Halle (Saale)

Die Canstein-Gespräche finden in Kooperation der Katholischen Akademie des Bistums Magdeburg mit dem Mitteldeutschen Bibelwerk/ Canstein-Bibelzentrum statt.
Thema ist: „Krisen. Plagen. Katastrophen. Bilder der Bibel - Muster der Psyche“. Dabei soll der Bezug zu Krisen und Katastrophen in biblischen Rezeptionen hergestellt werden sowie der Umgang mit Un-Sicherheiten und Un-Gewissheiten aus Sicht einer Seelsorgerin beleuchtet werden.

Du, Gott, schenkst uns Gemeinschaft und Vertrauen, auch über Konfessionsgrenzen hinweg.
Wie bereichernd es ist, sich auszutauschen und Meinungen und Kräfte zu bündeln – besonders in Zeiten, in denen Antworten und Wegweisung der Kirchen von vielen Menschen erwartet werden.

Lass uns immer neu auf das Gemeinsame und Verbindende schauen, was uns stark macht.
Belebe unseren Dialog, fördere unser Verstehen, stärke unser Reden und Tun, damit katholische und evangelische Christen gemeinsam den Ausgleich und Frieden in unserem Land fördern.
Lass unser ökumenisches Gespräch segensreich sein.

Amen.


Bleiben Sie mit unseren Newslettern auf dem Laufenden.

Hier Abonnieren

Die besten News per E-Mail - 1x pro Monat - Jederzeit kündbar




DOWNLOADS