29.04.2021
9. - 15. Mai 2021

09.05.2021 Fünfter Sonntag nach Ostern – Rogate

Thema dieses Sonntags ist das Gebet. Es kann viele Formen haben: Laut oder leise gesprochen, mit oder ohne Worten, in Gemeinschaft oder im „stillen Kämmerlein“, Lob, Dank, Bekenntnis, Bitte, Fürbitte.

Gott, wir danken dir, dass du uns mit dem Gebet eine Möglichkeit gegeben hast, uns auf dich auszurichten und mit dir in Kontakt zu treten. Aber manchmal scheuen wir uns, uns selbst dir zuzumuten, oder wir finden erst einmal anderes wichtiger.

Schenke uns die Ruhe, die wir brauchen, um bei uns selbst und bei dir anzukommen. Wenn wir unsere inneren Augen öffnen, entdecken wir, dass du immer schon da bist. Dafür danken wir dir. Lass uns dir alles sagen, was uns bewegt, denn du weißt es schon, bevor wir es aussprechen. Schenke uns die Gewissheit, dass du uns hörst und uns antwortest.

Amen.

 

09.05.2021 Muttertag

Der Muttertag ist aufgrund seiner Geschichte und eventuell damit verbundener Rollenbilder nicht unumstritten. Er kann aber trotzdem dazu dienen, sich die Leistung von Eltern im Allgemeinen und von Müttern im Besonderen bewusst zu machen und dafür zu danken.

Gott, der du uns bist wie Vater und Mutter. Wir danken dir für alle Mütter (und Väter), die ihren Kindern Liebe schenken, so wie es ihnen möglich ist; die sich auf sie einlassen, für sie da sind, ihnen zuhören, sie trösten. Kinder zu begleiten ist ein Segen, kann aber auch harte Arbeit sein. Stärke besonders die Mütter (und Väter) die jetzt in den Pandemiezeiten doppelte Lasten tragen müssen/mussten.

Amen.

 

11.05. – 12.05.2021 Aufnahmegespräche für den Vorbereitungsdienst unserer Landeskirche

In diesen Tagen stellen sich Menschen, die ein Theologiestudium absolviert haben, bei der Kirchenleitung vor, um in den Vorbereitungsdienst (das Vikariat) übernommen zu werden. Das Vikariat ist die zweite Phase der Ausbildung zur Pfarrerin/zum Pfarrer. Jedes Jahr im Herbst startet ein solcher Kurs, der über zweieinhalb Jahre bis zur Ordination führt.
In den nächsten Jahren gehen viele Pfarrerinnen und Pfarrer in den Ruhestand und obwohl auch Pfarrstellen gestrichen werden, reicht die Zahl der derzeit Studierenden nicht aus, um die Lücken zu füllen.

Gott, wir danken dir dafür, dass sich immer wieder Menschen für den Pfarrberuf begeistern und von dir rufen lassen. Begleite sie auf dem Weg ihrer Ausbildung, ihrer persönlichen und geistlichen Reifung. Schenke den Verantwortlichen Weisheit und Einfühlungsvermögen, damit sie geeignete Bewerber und Bewerberinnen für den Dienst in deiner Kirche gewinnen und auswählen. Wecke neues Interesse am Theologiestudium und am Pfarrberuf und lass uns dazu beitragen, dass Menschen sich gern in diesen Dienst rufen lassen.

Amen.

 

13.05.2021 Christi Himmelfahrt

Die Bildsymbolik dieses Festes, das immerhin staatlicher Feiertag ist, ist heute vielen unverständlich oder doch weit weg von ihrer Alltagserfahrung. Theologisch wiederholt es im Wesentlichen die Botschaft von Ostern: dass Gott sich zu Jesus als dem Christus bekennt. Gefeiert wird heute meist ein Männer- oder Vatertag, aber zunehmend nutzen auch ganze Familien den Tag für einen Ausflug ins Grüne.

Gott, wir danken dir, dass auch die Erzählung von der Himmelfahrt noch einmal unterstreicht, dass Jesus mit seinem Leben, Verkündigen und Leiden dein unbedingtes Ja hat. Lass uns diese Botschaft wachhalten und schenke uns Formen, diesen Tag zu begehen, die die Freude an der Natur mit dem Respekt zwischen den Geschlechtern verbinden.

Amen.

 

13.05. – 16.05.2021 Dritter Ökumenischer Kirchentag in Frankfurt/Main

Unter dem Leitwort „Schaut hin“ (Mk 6,38) soll vom 13. bis 16. Mai der 3. Ökumenische Kirchentag in Frankfurt am Main stattfinden, coronabedingt digital und dezentral. Das wird ein großes Wagnis und eine große Herausforderung, denn es wird vieles anders sein als bei anderen Kirchentagen.

Gott, wir danken dir, dass wir einen ökumenischen Kirchentag feiern können. Auch wenn vieles fehlt, was für Kirchentage bisher typisch war, werden wir doch nicht mit weniger Ernst und innerer Beteiligung beten, feiern, streiten und diskutieren. Du bist die Mitte. Du wirst auch in kleineren Runden und bei digitalen Veranstaltungen mit deinem Geist unter uns sein.

Wir bitten dich, stärke die ökumenische Gemeinschaft unter den Konfessionen. Lass uns aufeinander zugehen. Die Welt braucht unser gemeinsames Zeugnis.

Amen.


Bleiben Sie mit unseren Newslettern auf dem Laufenden.

Hier Abonnieren

Die besten News per E-Mail - 1x pro Monat - Jederzeit kündbar




DOWNLOADS