Angedacht, MDR, Radio, Radio-Andacht, Radio-Andachten, Radioandacht, Radioandachten,

11.11.2016
Engel

Seit längerer Zeit schon ist sie krank. Die Ärzte sind ratlos. Eine echte Diagnose finden sie nicht.
Sie ist verzweifelt. Eine Freundin kommt zu Besuch. Bei Tee und Gespräch holt sie eine kleine Figur aus Messing aus der Tasche.
Das ist Dein Schutzengel, sagt sie.
Seit ich meinen eigenen Schutzengel kenne, fühle ich mich jeden Tag gestärkt und es geht mir besser.
Die kranke Freundin ist erstaunt. Ich wusste gar nicht, dass Du religiös bist.
Bin ich auch nicht, aber Engel sind etwas anderes.
Weihnachten steht wieder vor der Tür. Als Boten Gottes sind Engel fester Bestandteil der Weihnachtsgeschichte. Ansonsten findet sich wenig über Engel in der Bibel, sind immer nur Botschafter von Gottes Nachrichten.
Als Christ bete ich zu Gott; Engel spielen dabei für mich keine Rolle. Darf ich deswegen einer Kranken ihren Trost nehmen? Natürlich nicht. Ich möchte ihr aber Gottes Trost zeigen; ihr helfen in großer Not: zuhören, reden, auch schweigen und einfach da sein und natürlich auch für sie beten.
Auf diese Weise kann ich selbst zu einem Boten Gottes werden, wie jeder andere Mensch auch. Ein Engel bin ich deswegen natürlich nicht; oder vielleicht doch. Das entscheidet allein Gott.

Evangelisch grüßt aus Dessau
Joachim Liebig


Bleiben Sie mit unseren Newslettern auf dem Laufenden.

Hier Abonnieren

Die besten News per E-Mail - 1x pro Monat - Jederzeit kündbar




E-Mail-Probleme

Aufgrund der Umstellung unseres E-Mail-Systems kann es zu Verzögerungen oder sogar dazu kommen, dass E-Mails nicht zugestellt werden.
Bitte nutzen Sie die Möglichkeit der Lesebestätigung.
Wir arbeiten dran.