Angedacht, MDR, Radio, Radio-Andacht, Radio-Andachten, Radioandacht, Radioandachten,

31.12.2016
Lutherorte / Leisnig

In Leisnig, einer Stadt im Sächsischen, steht in einem historischen Haus eine schwere Kiste. Sie ist mit vier Schlössern gesichert. In diesem großen eisenbeschlagenen Holzkasten wurden Abgaben gesammelt aus Grundbesitz und Stiftungen, aus Spenden, aus den Zünften und vielerlei Gebühren.
Vier Schlösser sichern den Kasten. Denn das Geld war für die Schule und die Kirche, für Alte und Kranke, Waisenkinder, verarmte Bürger und bedürftige Fremde bestimmt. Auch ein Notvorrat an Getreide konnte beschafft werden. Ein guter Fonds für die gemeinsamen Aufgaben der Stadt.
Wie das in dem Kasten gesammelte Geld ausgegeben werden sollte, das regelte die Leisniger Kastenordnung von 1523. Luther selbst hatte daran mitgearbeitet.
Zehn Vorsteher wurden gewählt, um das Geld zu verwalten: Zwei Adlige, zwei Ratsherrn, drei Bürger und drei Bauern. Die Vorsteher dieser 4 Stände hatten jeweils einen Schlüssel. So konnten sie nur gemeinsam den Kasten öffnen und die Gelder zuteilen.
Luthers Reformation hatte nicht nur die Kirche verändert, sondern in Leisnig die Bevölkerung sozial abgesichert. Genauso hatte Martin Luther die Worte der Bibel verstanden und konkret umgesetzt - für die Menschen. Die Stadt wurde unabhängiger von der Gutwilligkeit der Obrigkeit. Die kommunale Gemeinde konnte endlich eigenverantwortlich handeln.
Auch heute unterstützen Kommunen ihre Einrichtungen und soziale Projekte in den Orten. Die Wurzeln dafür liegen in der Reformation und in dem Holzkasten mit seinen vielen Schlössern. Reformation heißt eben, die Welt zu hinterfragen. Nichts muss bleiben, wie es ist. Alles kann besser werden. Lasst uns mit Herz und Verstand ans Werk gehen.

Ich wünsche allen, die sich für Andere engagieren, viel Kraft und Gottes Segen.
Peter Herrfurth, Landesjugendpfarrer in Magdeburg


Bleiben Sie mit unseren Newslettern auf dem Laufenden.

Hier Abonnieren

Die besten News per E-Mail - 1x pro Monat - Jederzeit kündbar




E-Mail-Probleme

Aufgrund der Umstellung unseres E-Mail-Systems kann es zu Verzögerungen oder sogar dazu kommen, dass E-Mails nicht zugestellt werden.
Bitte nutzen Sie die Möglichkeit der Lesebestätigung.
Wir arbeiten dran.