Angedacht, MDR, Radio, Radio-Andacht, Radio-Andachten, Radioandacht, Radioandachten,

07.10.2016
Mutige Kinder

„Ich hätte so gerne einen Schutzengel…“ das sagt die schüchterne kleine Anastasia vor sich hin. „Ich hätte so gerne einen Schutzengel, dann wäre ich so mutig wie die Tina!“ Anastasia, genannt Nasti, ist aber überhaupt nicht mutig. Sie hat Angst vor dem Alleinsein, vor der Dunkelheit – und auch vor ganz, ganz kleinen Hunden. Ihre Nachbarin Tina ist dagegen ganz furchtlos. Sie hat einen Schutzengel. Nasti hat ihn an ihrer Halskette entdeckt. Einen Schutzengel bekommt Nasti nicht, aber sie trifft Rosa Riedl Schutzgespenst. Nur sie weiß, dass es Rosa gibt. Rosa versteht sie – und gemeinsam sind sie mutig.
Heute feiert die Erfinderin von Nasti und Rosa Riedl, von Konrad aus der Konservenbüchse und von den Geschichten vom Franz ihren 80. Geburtstag. Christine Nöstlinger schreibt so, dass die Kinder sich selber in den Geschichten wiedererkennen. Ihren Mut und ihre Angst. Und die Erwachsenen beschreibt sie mit einem extra für die Kinder eingebauten Augenzwinkern. Christine Nöstlinger weiß, was Angst ist. Sie selbst hat die Kriegsjahre als Mädchen in Wien erlebt. Fliegeralarm und Bombenkeller gehörten zu ihrem Alltag. Vielleicht hätte sie damals selbst gerne so ein freundliches Schutzgespenst an der Seite gehabt. Beides liegt ihr am Herzen: Dass Kinder mutig sind – und dass Kinder im Frieden groß werden. Alles Gute zum Geburtstag liebe Christine Nöstlinger.
Einen guten Tag wünscht Pfarrerin Katja Albrecht aus Merseburg


Bleiben Sie mit unseren Newslettern auf dem Laufenden.

Hier Abonnieren

Die besten News per E-Mail - 1x pro Monat - Jederzeit kündbar