Angedacht, MDR, Radio, Radio-Andacht, Radio-Andachten, Radioandacht, Radioandachten,

16.12.2016
Station unterwegs

Das Leben kurz vor Weihnachten nimmt noch einmal Fahrt auf. Menschen sind unterwegs. Studentinnen und Studenten fahren nach Hause. Freunde und Verwandte besuchen sich. Und viele reisen mit der Bahn. Vielleicht sehen sie dabei manchmal die Frauen und Männer mit den blauen Jacken und dem bunten Kreuz der Bahnhofsmission. Sie stehen am Zug. Sie fassen zu beim Ein- und Aussteigen und begleiten Reisende von einem Bahnsteig zum andern.

Zugleich haben sie, zumindest hier in Halle, ein paar Räume. Da können Menschen Station machen. Sich ausruhen. Sie bekommen einen Tee, ein Schmalzbrot, wenn sie hungrig sind. Hier ist Platz für ein gutes Wort und für praktische Hilfe. Heute genau seit 25 Jahren. So alt ist hier in Halle die Evangelische Bahnhofsmission. Das werden wir feiern. Mit einem Gottesdienst in der Bahnhofshalle und einem Empfang.

Denn es ist so wichtig, Reisenden zu helfen. Wie gut wäre es gewesen für Maria und Josef. Sie waren auf dem Weg in ihren alten Heimatort zur Volkszählung. Maria war schwanger. Es war schwierig, irgendwo unterzukommen. Ach, hätten die beiden unterwegs doch eine Art Bahnhofsmission gefunden! Das wäre behaglicher geworden als der zugige Stall in Bethlehem. Die berühmteste Geburtsgeschichte der Welt wäre anders ausgegangen.

Ich bin dankbar, dass es Menschen gibt, die Türen öffnen und andere begleiten. Die dabei helfen, dass alle an ein gutes Ziel kommen.

Hans-Jürgen Kant, Superintendent in Halle.


Bleiben Sie mit unseren Newslettern auf dem Laufenden.

Hier Abonnieren

Die besten News per E-Mail - 1x pro Monat - Jederzeit kündbar




E-Mail-Probleme

Aufgrund der Umstellung unseres E-Mail-Systems kann es zu Verzögerungen oder sogar dazu kommen, dass E-Mails nicht zugestellt werden.
Bitte nutzen Sie die Möglichkeit der Lesebestätigung.
Wir arbeiten dran.