Augenblick mal, MDR, Radio, Radio-Andacht, Radio-Andachten, Radioandacht, Radioandachten,

10.10.2016
Ein Platz im Herzen

Ein Platz im Herzen

Über 20 Jahre sind wir befreundet, David und ich. David ist Pfarrer in den USA, ich war für ein paar Monate in seiner Gemeinde, damals, als ganz junge Pfarrerin. Unsere Freundschaft hat Bestand, über Kontinente, Lebensumstände und Sprachgrenzen hinweg. Dank Skype haben wir in den letzten Jahren viel Kontakt. Doch monatelang ist Funkstille. Bis eine email kommt.

In knappen Worten schreibt David, dass er Krebs hat, und gerade hammerharte Therapien durchlebt und leidet. Er will nicht skypen, weil es ihn so anstrengt. Lange sitze ich vor dem Computerbildschirm und überlege. Was soll ich ihm schreiben? Wo ich in meiner Muttersprache kaum Worte habe für das, was ich empfinde. Ich entschließe mich zu einem kurzen Satz. „You are in my heart and in my prayers.“ Ich habe dich in meinem Herzen und in meinen Gebeten.
Die Antwort kommt prompt: „Danke. Ich dich auch.“

Das tut so gut. David hat verstanden und ich auch. Ohne große Worte. Einander einen Platz im Herzen geben, das Unaussprechliche einem Höheren anvertrauen, das muss jetzt genügen. Und kann so viel sein. Für ihn und für mich.

Ich wünsche uns ein weites Herz. Und einen guten Montag.
Cornelia Biesecke, evangelische Pfarrerin aus Eisenach.


Bleiben Sie mit unseren Newslettern auf dem Laufenden.

Hier Abonnieren

Die besten News per E-Mail - 1x pro Monat - Jederzeit kündbar