13.08.2019
Adamo

Er heißt Adamo und ist mein großer Hund. Meistens hat er die Ruhe weg. Das nervt mich dann, wenn ich seine Bedürfnisse zwischen zwei meiner Termine platziert habe.

Ich nehme mir eine bestimmte Strecke vor, die genau auf meine eingeplante Zeit passt, um dann  pünktlich wieder beim nächsten Termin zu sein. Aber – meinen Hund  interessiert das überhaupt  nicht! Er hat weder Zeitgefühl, noch Termine und schon gar keinen Kalender. Adamo lebt in den Tag hinein. Mal  schnüffelt er hier, mal dort. Nur eines macht er nicht – sich Gedanken über meine Verpflichtungen!  

In solchen Momenten werde ich nervös, denn  Adamo bringt meinen knappen Zeitplan durcheinander. Und das kann ich gar nicht leiden. Also treibe ich ihn an. Aber er? Seelenruhig bleibt er immer wieder stehen. Rufen und schimpfen bringt gar nichts. So ist dieser rein gequetschte Spaziergang alles andere als erholsam. Als mir das bewusst wurde, war klar: Ich muss etwas an mir ändern.

Für den nächsten Spaziergang habe ich mir Zeit freigehalten. So, als wäre die Zeit mit Adamo eine feste Verabredung. Und auf einmal habe ich unseren Spaziergang genießen können, ohne Zeitdruck!

Der biblische Prediger hat recht, indem er  geschrieben hat: „Jedes Vorhaben unter dem Himmel hat seine Zeit.“ Und ich habe für mich ergänzt: Es gibt die Zeit für schnelles Laufen, aber auch für erholsames, langes Spazierengehen. Damit ich wieder zu Atem komme. Adamo sei Dank.

Eine erholsame Nacht wünscht Ihnen Pfarrer Christoph Knoll aus Erfurt.


Bleiben Sie mit unseren Newslettern auf dem Laufenden.

Hier Abonnieren

Die besten News per E-Mail - 1x pro Monat - Jederzeit kündbar




E-Mail-Probleme

Aufgrund der Umstellung unseres E-Mail-Systems kann es zu Verzögerungen oder sogar dazu kommen, dass E-Mails nicht zugestellt werden.
Bitte nutzen Sie die Möglichkeit der Lesebestätigung.
Wir arbeiten dran.