10.04.2020
Brot und Wein

Corona – die Viren haben diesen Namen bekommen, weil ihre Form unter dem Mikroskop an die Sonnenkorona erinnert.
Corona ist lateinisch und heißt auf deutsch Kranz oder Krone.

Heute am Karfreitag denke ich an die Dornenkrone, die Jesus tragen musste. Bevor er dann am Kreuz gestorben ist.
Als Jesus zum Tod verurteilt wurde, haben ihn die Soldaten verspottet.
Sie haben ihm einen Purpurmantel angezogen, als ob er ein richtiger König wäre.
Und statt der Krone aus Gold haben sie Dornenzweige geflochten und ihm auf den Kopf gesetzt.
Der Sohn Gottes ist gestorben: gedemütigt und zur Schau gestellt, von Gott verlassen.

Nein, das eben nicht.
Das, was keiner erwartet hat, geschieht.
Gott schenkt ihm neues Leben.
Davon erzählen wir zu Ostern.
Gott schenkt seinem Sohn die Krone des Lebens.

Neues Leben erwarten wir auch für uns.
Wir erleben es ja heute schon.
Wir leiden und teilen unser Leid auf vielen Wegen.
Wir bleiben verbunden und suchen die Gemeinschaft, auch wenn wir körperlich Abstand halten.
Ostern kommt, ganz gewiss!

Eine getroste Nacht wünscht Pastorin Katarina Schubert von der evangelischen Kirche in Kamsdorf.

 


Bleiben Sie mit unseren Newslettern auf dem Laufenden.

Hier Abonnieren

Die besten News per E-Mail - 1x pro Monat - Jederzeit kündbar




E-Mail-Probleme

Aufgrund der Umstellung unseres E-Mail-Systems kann es zu Verzögerungen oder sogar dazu kommen, dass E-Mails nicht zugestellt werden.
Bitte nutzen Sie die Möglichkeit der Lesebestätigung.
Wir arbeiten dran.