27.10.2020
Den Seinen gibt’ s der Herr im Schlaf

„Den Seinen gibt’ s der Herr im Schlaf.“ Sicherlich kennen sie diese Zeile als Sprichwort. Sie steht in der Bibel, im 27. Psalm.

Wenn ich diesen Vers höre, muss ich immer an Jonathan denken. Er hatte sich diesen Vers als Konfirmationsspruch ausgewählt. Und dann, während der Predigt im festlichen Gottesdienst am Vormittag, klingelte auch noch der Wecker seines Handys. Alle, die das hörten, mussten schmunzeln. Denn Jonathan war bekannt als Langschläfer. Einer, der morgens nicht aus dem Bett kam. Einer, der seine Ruhe brauchte.

Aber: „Den Seinen gibt’ s der Herr im Schlaf.“ Jonathan hat er seinen Weg gefunden. Nach dem Abitur ist er in die Welt gegangen, hat als Freiwilliger in Tansania gearbeitet und studiert jetzt in Jena Soziologie. Jonathan konnte das schon immer: Im Schlaf loslassen und sich Gott anvertrauen. Und dann mit frischen Kräften beginnen.

Das wünsche ich mir auch für diese Nacht. Loslassen, Kraft tanken und darauf vertrauen, dass Gott mich führt. Einen erholsamen Schlaf wünscht ihnen Pastorin Katarina Schubert von der evangelischen Kirche in Kamsdorf.


Bleiben Sie mit unseren Newslettern auf dem Laufenden.

Hier Abonnieren

Die besten News per E-Mail - 1x pro Monat - Jederzeit kündbar




E-Mail-Probleme

Aufgrund der Umstellung unseres E-Mail-Systems kann es zu Verzögerungen oder sogar dazu kommen, dass E-Mails nicht zugestellt werden.
Bitte nutzen Sie die Möglichkeit der Lesebestätigung.
Wir arbeiten dran.