01.08.2019
Du bist schön

Ich treffe ihn im Büro, das einer kleinen Werkstatt gleicht. Er hat wieder das grüne T-Shirt an und sortiert gerade irgendwelche Schrauben.

Er schaut kurz auf. Dann erzählt er mir nebenbei von seinem Urlaub. Zeigt Fotos mit dem jüngsten Sohn auf dem Nebelhorn.

Jetzt ist er schon wieder voll drin im Arbeitsalltag. Als Hausmeister hat er gut zu tun in so einer großen Gemeinde. Und auch zu Hause kann er nicht wirklich seine Hände stillhalten. Er zeigt mir ein Foto vom Treppenhaus, das im neuen Glanz erstrahlt. 

Ich schau mir das Bild an, dann sehe ich wieder das grüne T-Shirt vor mir. Mit diesem Logo: „Du bist schön!“ 

Solche T-Shirts trugen vor Jahren die Verantwortlichen bei einem Gemeindefest, eben zu diesem Thema: „Du bist schön!“

Schönes Thema, schönes Fest. Danach waren noch T-Shirts da. Unser Hausmeister trägt sie gerne bei der Arbeit. Und ich finde, es passt zu ihm!

Weil: Er strahlt so eine Zufriedenheit aus. Er mag seine Arbeit. Er ist glücklich mit seiner Familie. Und er fühlt sich auch wohl in der Gemeinde hier.

Früher war er Dachdecker. Und hatte mit der Kirche nicht viel zu tun. Aber seitdem er hier arbeitet, hat sich vieles verändert:

Die Silberhochzeit wurde in der Kirche gefeiert. Und über viele Fragen denkt er jetzt ganz anders.

Manchmal geht er zum Mittagsgebet. Gibt dort seine Sorgen ab. Und geht erleichtert wieder an die Arbeit.

Das grüne T-Shirt steht ihm.

Und ich denke: Ja, es ist schön, dass du da bist.

 

Eine gute Nacht

wünscht Angela Fuhrmann, Ev. Pfarrerin in Gotha

 


Bleiben Sie mit unseren Newslettern auf dem Laufenden.

Hier Abonnieren

Die besten News per E-Mail - 1x pro Monat - Jederzeit kündbar




E-Mail-Probleme

Aufgrund der Umstellung unseres E-Mail-Systems kann es zu Verzögerungen oder sogar dazu kommen, dass E-Mails nicht zugestellt werden.
Bitte nutzen Sie die Möglichkeit der Lesebestätigung.
Wir arbeiten dran.