02.08.2019
Fridays for Future

Seit Ende Mai sind die Freitage in Gotha so hoffnungsvolle Tage!

Denn die Fridays for Future – Bewegung bewegt nun auch in Gotha viele Menschen: Kinder und Jugendliche, Mittelalterliche und Senioren, Schüler, Lehrerinnen und Erzieher, Eltern und Großeltern – es sind viele, die für ein besseres Klima auf die Straße gehen. Übrigens immer erst nach Unterrichtsschluss.

Ich bin erleichtert und gehe mit, so oft ich kann. Viel zu oft hatte ich schon das Gefühl, dass es den meisten egal ist, was da schief läuft. Oder dass sie längst alle Hoffnung aufgegeben hatten…?

In einem Buch hatte ich gerade erst gelesen, dass sich ganz viele Menschen die totale Öko-Katastrophe vorstellen können. Aber keine Vorstellung haben, wie wir unsere Lebensgewohnheiten so ändern können, damit es nicht zur Katastrophe kommt! Das ist doch irre, oder?

Aber nun bin ich so erleichtert!

Freu mich über Konfirmanden unter den Demonstranten, mit witzigen Plakaten zu ernsten Themen. Finde den großen Globus aus Plastikmüll ein starkes Zeichen, der durch die Stadt gerollt wird. Bin begeistert von vielen Aktivitäten:

Fahrraddemos, Mal-Aktionen, Aufräumen im Schlosspark…

Ja, die heutige Jugend! Die können nicht nur echt gut reden und sind Organisationstalente. Sie haben auch tolle Ideen und packen an. Und mit ihrem jugendlichen Charme, mit ihrer Energie, mit ihrem Mut haben Sie etwas Ansteckendes. Und das tut so gut: Ansteckende Hoffnung!  

 

Eine gute Nacht und Träume voller Hoffnung

wünscht Angela Fuhrmann, Ev. Pfarrerin in Gotha


Bleiben Sie mit unseren Newslettern auf dem Laufenden.

Hier Abonnieren

Die besten News per E-Mail - 1x pro Monat - Jederzeit kündbar




E-Mail-Probleme

Aufgrund der Umstellung unseres E-Mail-Systems kann es zu Verzögerungen oder sogar dazu kommen, dass E-Mails nicht zugestellt werden.
Bitte nutzen Sie die Möglichkeit der Lesebestätigung.
Wir arbeiten dran.