31.07.2019
Gloria Dei

Ich liebe Rosen! Dieser Duft! Und wie toll sie aussehen: jede Blüte ein Kunstwerk!

Meine Lieblings-Rose ist die Gloria Dei. Sie ist besonders schön: Zartgelbe Blütenblätter in unterschiedlichen Nuancen, mit diesem rötlichen Rand… Wahnsinn!

Die Geschichte der Gloria Dei ist auch besonders schön:

Ein französischer Züchter hatte schon 1939 Veredelungen an Kollegen weltweit verschickt. Durch den Zweiten Weltkrieg war aber keine Verständigung möglich. So bekam die neue Rose verschiedene Namen.

In Deutschland wurde sie „Gloria Dei“ genannt, „Ehre Gottes“.

In den USA heißt sie „Peace“, „Frieden“. Denn die Taufe der Rose fiel dort gerade auf den 29. April 1945. Auf den Tag, an dem die sowjetische Armee in Berlin vorrückte und ein Ende des Krieges absehbar wurde.

Einige Wochen später bei der ersten Vollversammlung der Vereinten Nationen fand jeder Delegierte im Hotelzimmer eine Peace-Rose. Verbunden mit dem Wunsch, dass Kinder und Kindeskinder im Frieden aufwachsen mögen. Und sich noch lange an dieser Rose in den Gärten erfreuen können.

Heute ist die Friedens-Rose, die in Deutschland immer noch als „Gloria Dei“ bekannt ist, die meistverkaufte Edelrose der Welt.

Und wenn ich an Rosen schnuppere, stelle ich mir vor:

Wie schön es wäre, wenn wir überall auf der Welt Rosengärten pflanzen würden! Genau da, wo jetzt noch Waffen-Fabriken stehen. Rosengärten für den Frieden. Zur Ehre Gottes. 

 

Gute Nacht, mit Rosen bedacht,   

wünscht Angela Fuhrmann, Ev. Pfarrerin in Gotha


Bleiben Sie mit unseren Newslettern auf dem Laufenden.

Hier Abonnieren

Die besten News per E-Mail - 1x pro Monat - Jederzeit kündbar




E-Mail-Probleme

Aufgrund der Umstellung unseres E-Mail-Systems kann es zu Verzögerungen oder sogar dazu kommen, dass E-Mails nicht zugestellt werden.
Bitte nutzen Sie die Möglichkeit der Lesebestätigung.
Wir arbeiten dran.