06.05.2020
Ich bin vergnügt, erlöst, befreit

„Ich bin vergnügt, erlöst, befreit, Gott nahm in seine Hände meine Zeit, mein Fühlen, Denken, Hören, Sagen, mein Triumphieren und Verzagen, das Elend und die Zärtlichkeit...“

Ach, wie wundervoll, lieber Hanns-Dieter Hüsch. 95 Jahre wärst du heute geworden.
Wenn ich dich besuchen könnte, da oben, dann würde ich dir sagen: Bitte mehr davon. Ich habe solche Gedanken gerade so nötig.

So wie damals, als du mit Gott auf der Bank in Dinslaken gesessen hast. Als sei er dein bester Freund. Als er dir einen ausrangierten Heiligenschein anbot. Einfach mal so zum Probieren. Aufsetzen, am linken Ohr ziehen, dann geht er an. Und dann einfach weitergehen und ein bisschen leuchten. Und wenn’s dir reicht, dann am rechten Ohr ziehen, und er ist wieder aus.

So hast du es dir vorgestellt. Du warst ein Meister solcher Mutmachgeschichten. Hast uns ein Lächeln aufs Gesicht gezaubert, uns zu Lichtspendern gemacht.

Das will ich jetzt tun. Querdenken, Licht anmachen. Gerade jetzt, wo es so schwer ist und die Wolken am Horizont nicht weiterziehen wollen. Kannst du nicht in dieser Nacht mal kräftig pusten? Vielleicht zusammen mit Gott?

Ich lasse mich jetzt einfach in deine unverwegen heiteren Worte fallen:

Was macht, dass ich so furchtlos bin
An vielen dunklen Tagen
Es kommt ein Geist in meinen Sinn
Will mich durchs Leben tragen

Ein happy birthday für dich schickt in den Himmel Pfarrerin Dorothee Land, evangelisch und aus Erfurt


Bleiben Sie mit unseren Newslettern auf dem Laufenden.

Hier Abonnieren

Die besten News per E-Mail - 1x pro Monat - Jederzeit kündbar




E-Mail-Probleme

Aufgrund der Umstellung unseres E-Mail-Systems kann es zu Verzögerungen oder sogar dazu kommen, dass E-Mails nicht zugestellt werden.
Bitte nutzen Sie die Möglichkeit der Lesebestätigung.
Wir arbeiten dran.