30.12.2019
Jahreslosung 2019: Suche Frieden und jage ihm nach

Suche Frieden und jage ihm nach – so hieß der ausgeloste Bibelspruch für 2019. Dem Frieden nachjagen – ist eigentlich gar keine so gute Idee – schließlich weiß man ja, wie jede Jagd endet, habe ich jemanden scherzhaft sagen hören. Dass der Frieden am Ende erlegt wird, würde das bedeuten. Und es kann wirklich passieren, dass er auf der Strecke bleibt – allein schon, weil auf dem Weg dorthin wieder neue Diskussionen entstehen. Weil einer sich darüber ärgert, was er jetzt alles machen soll für diesen Frieden, weil ein anderer meint, dass er doch gar nicht angefangen hat mit dem Streit. Und in dem Moment ist es bereits wieder vorbei, der Frieden wie ein scheues Tier im Wald auf und davon gesprungen. Das kann zwischen Nationen so gehen und genauso in der Familie zuhause am Küchentisch. Aus dem ganzen Jahr mit diesem Bibelvers habe ich darum gelernt: Suchen und hinterherjagen genügt nicht, wenn es um Frieden geht. Man muss sich auch überlegen, wie man ihn dauerhaft hält, wie man ihn positiv gestaltet. Am besten so, dass alle gewinnen und es möglichst keine Verlierer gibt. Beständig wird eine friedliche Lage erst da, wo mein Gegenüber genauso etwas davon hat wie ich – wenn jeder das weiß und danach handelt, ist viel wahrscheinlicher, dass sich der Friede überhaupt erst einstellt. Möge es Frieden werden im neuen Jahr. Immer mehr. Und mögen wir ihn bewahren, so gut wir eben können – das wünscht uns allen, Milina Reichardt-Hahn, evangelisch und aus Fambach.


Bleiben Sie mit unseren Newslettern auf dem Laufenden.

Hier Abonnieren

Die besten News per E-Mail - 1x pro Monat - Jederzeit kündbar




E-Mail-Probleme

Aufgrund der Umstellung unseres E-Mail-Systems kann es zu Verzögerungen oder sogar dazu kommen, dass E-Mails nicht zugestellt werden.
Bitte nutzen Sie die Möglichkeit der Lesebestätigung.
Wir arbeiten dran.