14.09.2020
Was für ein Leuchten

Was für ein Leuchten!
Mit meinen Kindern stehe ich im Urlaub am Meer.
Vor unseren Augen die Ostsee.
Aber ganz anders als sonst.
Es ist Nacht und die See leuchtet im Dunkeln.
Jede Welle, die sich bricht, bietet ein blaues Leuchten.
Bis an den Horizont.
Die Wissenschaftler nennen dieses Phänomen Bioluminiszenz.
Hinter dem Leuchten steht ein komplizierter biochemischer Vorgang rund um Algen und die Nährstoffkonzentration.
Richtig erklären können sich Wissenschaftler das Phänomen noch nicht.
So bleibt ihnen und mir das Staunen.

Mit meinen Kindern stehe ich knöcheltief im Wasser.
Jeder Schritt lässt das Wasser leuchten.
Jede Welle bietet einen Lichtblick.
Atemberaubend und unvergesslich.
Das Ganze ist nur zu sehen,
wenn es richtig dunkel ist.

So, wie die wirklich guten Freunde erst sichtbar werden,
wenn Not am Mann ist,
und du merkst: Was hab ich für ein Glück mit ihnen.
So, wie wirklich weise Worte erst ihren Geschmack entfalten,
wenn man sie dringend braucht.
Tausendmal gehört und plötzlich denkst du: Wow!
Manches braucht zum Leuchten die Dunkelheit.

Und so stehe ich mit meinen Kindern inmitten der Dunkelheit im Meer.
Jetzt tobt der Kleinste durchs Wasser.
Das Wasser spritzt und leuchtet blau auf.
Wir staunen und genießen diese magische Nacht.

Licht mitten in der Finsternis.

Staunt Pfarrer Ramón Seliger, evangelisch und aus Weimar.


Bleiben Sie mit unseren Newslettern auf dem Laufenden.

Hier Abonnieren

Die besten News per E-Mail - 1x pro Monat - Jederzeit kündbar




E-Mail-Probleme

Aufgrund der Umstellung unseres E-Mail-Systems kann es zu Verzögerungen oder sogar dazu kommen, dass E-Mails nicht zugestellt werden.
Bitte nutzen Sie die Möglichkeit der Lesebestätigung.
Wir arbeiten dran.