08.05.2016
Zur rechten Zeit

Manche Tage sind voller Wunder! Dabei war alles anders, als geplant…
Dass sie ausnahmsweise pünktlich das Büro verlässt, das war beabsichtigt. Auch die Kräuterwanderung stand im Kalender. Und war noch viel schöner als gedacht: Die Mai-Blüte, diese
Düfte – herrlich!

Gut gelaunt radelte sie mit dem Fahrrad zurück. Wollte vor der Sitzung noch etwas zum Abend essen.

Doch dann ereignete es sich: War es die Abendsonne, die sie lockte? An der Kreuzung fuhr ihr Rad nicht den gewohnten Weg. Sondern einfach nach rechts. In die Gegenrichtung! Sie hätte es ändern können, klar! Aber sie ließ sich treiben. Ohne Plan, ganz entspannt. Bis ihr einfiel, dass in dieser Straße Lisa wohnt, eine Bekannte. Oder zumindest mal gewohnt hat. Mindestens zwei Jahre hatte sie nichts von ihr gehört.

Neugierig schaute sie auf das Klingelschild: Tatsächlich, da stand ihr Name! Sie klingelte. Und aus der Überraschung wurde schnell echte Freude. Und sie saß mitten drin in Lisas Abendalltag mit zwei kleinen Kindern. Die Zeit reichte für ein dickes Käsebrot und einen Tee. Und für eine Vereinbarung, sich am nächsten Tag im Café zu treffen. Mal ohne Kinder. Ganz in Ruhe.

Und dann freut sie sich so. Als Lisa beim Cappuccino sagt, dass ihr dieses Treffen wie ein Wunder vorkommt. Eins, das sie gerade gebraucht hat. Weil sie so selten rauskommt aus ihrem Hamsterrad.

Sie umarmt Lisa zum Abschied. Und wird in der nächsten Zeit sicher öfter mal an der Kreuzung rechts abbiegen.

Eine gute Nacht wünscht Ihre Angela Fuhrmann,
Pfarrerin von der Ev. Kirche in Gotha


Bleiben Sie mit unseren Newslettern auf dem Laufenden.

Hier Abonnieren

Die besten News per E-Mail - 1x pro Monat - Jederzeit kündbar




E-Mail-Probleme

Aufgrund der Umstellung unseres E-Mail-Systems kann es zu Verzögerungen oder sogar dazu kommen, dass E-Mails nicht zugestellt werden.
Bitte nutzen Sie die Möglichkeit der Lesebestätigung.
Wir arbeiten dran.