Dorfkirche

Saalkirche des späten 15. Jahrhunderts, 1696 umgebaut (spätgotischer Westturm wurde einbezogen). Altar, Kanzel und Orgelprospekt spätes 18. Jahrhundert, letzterer reich verziert.



Adressdaten


Profil


Rad- oder Wanderweg - Wir liegen an einem Rad-/wanderweg. Gottesdienst - Bei uns findet regelmäßig Gottesdienst statt. Bibel zur Lektüre - Bei uns liegt eine Bibel zur Lektüre aus.

Beschreibung


Die Kirche in Angelroda ist das älteste Gebäude des Ortes. Bereits vor 1250 stand an der Stelle der Kirche eine romanische Kapelle, von der noch das Mauerwerk des Turmsockels der Kirche herrührt. Diese erste Kapelle war rechteckig und wies eine kleine Apsis nach Osten auf.

Um 1500 wurde die Kirche nach Osten hin um das Langhaus erweitert. Aus jener Bauphase stammen noch die gotische Spitzbogentür zur Turmkammer und deren Tonnengewölbe. Auch die Sakramentsnische ist gotischen Ursprungs, erhielt aber erst später ihren heutigen Platz. 1688 erhielt der Turm seine heutige Gestalt, 1696 wurde die Kirche erneut nach Osten erweitert, womit sie ihre heutige äußerliche Gestalt erreicht hatte.

Die Innenausstattung stammt im Wesentlichen aus dem späten 18. Jahrhundert und ist von der lutherischen Orthodoxie und der Konzentration auf die Predigt statt auf Bildschmuck geprägt.

Umfangreiche Sanierungsmaßnahmen, die 1999 mit Reparaturen der Turmbeschieferung ihren vorläufigen Abschluss fanden.

Mehr Fotos


Dorfkirche Dorfkirche Dorfkirche Dorfkirche Dorfkirche