Kirche Mehlsdorf

Adressdaten


  • 15936 Mehlsdorf
    Mehlsdorf

Beschreibung


Die Kirche in Mehlsdorf ist ein Geheimtipp! Denn sie liegt sehr romantisch zwischen Gärten, auf den ersten Blick nicht zu entdecken, abseits vom Dorfanger. Der Grundstein für diesen Putzbau mit eingezogenem Chor wurde am 17. Mai 1665 gelegt. Kirchweih fand am 6. 6. 1666 statt. Der Turm, ein quadratischer Fachwerkturm mit achteckigem Oberteil, Welscher Haube und Laterne wurde 10 Jahre später im Westen angebaut. In der zweiten Hälfte des 17. Jh. wurden beim Umbau Korbbogenfenster eingebaut. Die Ausstattung der Kirche stammt wohl aus dieser Zeit: Kanzelaltar mit Bildern der Evangelisten flankiert von Säulen und geschnitzten Rankenwangen, in der Predella ein Abendmahlsbild, an der westlichen Empore Brüstungsmalerei mit biblischen Szenen vom Sündenfall bis zur Auferstehung sowie einer geschnitzten Wappenkartusche in der Mitte. An der Südwand gibt es ein Kreuzigungsgemälde und an der Nordwand eine geschnitzte Spruchkartusche. Mitte des 19. Jh. wurde die Kirche renoviert. Zur 300-Jahrfeier 1965 wurde die Kirche von innen renoviert. Im März 1990 wurde der Turm stabilisiert und gleichzeitig die neue Kirchturmkugel mit Schaft und Wetterfahne montiert.
Die Kirchengemeinde Mehlsdorf gehört zum Kirchspiel Knippelsdorf.