Kirche Wiepersdorf

Adressdaten


  • 04916 Wiepersdorf
    Dorfstr.

Beschreibung


Die Kirche steht leicht erhöht auf dem ehemaligen Friedhof unter zwei 150 jährigen Linden und unter einer alten Eiche. Die kleine, in Ihrem Außenaufbau nicht eingreifend veränderte Feldsteinkirche aus der zweiten Hälfte des 13.Jh. vermittelt einen guten Eindruck der Dorfkirchen zu dieser Zeit. Der rechteckige Feldsteinquaderbau mit geradem Ostabschluss hat ein Satteldach mit Fledermausgauben. Das mittlere Lanzettfenster im Osten, das Rasensteineingefasste Stufenportal im Süden und das westlicher gelegene zugesetzte Portal mit Backsteineinfassung sind aus dem Mittelalter, die Nordseite ist ganz geschlossen.
Im 18. Jh. wurden die übrigen Öffnungen stichbogenartig erweitert. An der Ostseite ist das mittelalterliche Scheinfugennetz großflächig erhalten. Im Innern gibt es eine Balkendecke, einen farbigen Fliesenboden sowie eine West- und eine Nordempore vom Ende des 19. Jh. Dieser Zeit wird auch das Gestühl und die Kanzel aus dunkel lasiertem Holz zugerechnet.
Neben dem mittelalterlichen Taufstein aus Sandstein gibt es eine in Treibarbeit gestaltete Messingtaufschale aus dem 17.Jh.

Wiepersdorf gehört zum Kirchspiel Knippelsdorf, deswegen bitte alle aktuellen Daten bei Knippelsdorf einsehen.