Kirche Kölsa

Adressdaten


  • 04895 Kölsa
    Hauptstraße 10a

Beschreibung


Kölsa wurde erstmals urkundlich erwähnt, weil es zum Herrschaftsgebiet der Grafen von Ileburg gehörte. Diese Erwähnung ist von 1251. Die heutige Kirche ist von 1855 und ist eine Filialkirche von Rehfeld. Sie steht auf dem Friedhof. Die Kirche hat eine halbrunde Apsis und ein Satteldach, sowie einen quadratischen Fachwerkturm. Die Apsis besteht aus gespaltenen Feldsteinen. Ein Triumphbogen führt in den kleinen Chorbereich. Die Taufe ist aus einer 1475 gegossenen Bronzeglocke gefertigt. Die Orgel ist von Firma Voigt im Jahre 1917 gefertigt worden. Eine Winterkirche ermöglicht Wochenschlussandachten und temperierte Wintergottesdienste.