St. Andreas

Die St. Andreas - Kirche zu Sinsleben



Adressdaten


Profil


verlässlich geöffnet - Wir führen das Signet "Verlässlich geöffnete Kirche".

Beschreibung


Bereits im Jahr 964 hatte das Kloster Gernrode Grundbesitz in Sinsleben. Deswegen wird angenommen, dass bereits in diesen Jahren die Errichtung einer ersten Kirche erfolgte. Romanische Spuren lassen sich vor allem im quadratischen Westturm der Kirche bis heute finden. Zu späterer Zeit erfolgte ein Umbau. Das Kirchenschiff wurde erhöht und zu einem flach gedeckten, rechteckigen Saal mit spitzbogigen Fenstern erweitert. Im Inneren befindet sich eine spätgotische Sakramentnische und ein Altarkruzifix aus dem 17.Jh. Besondere Beachtung verdient das lebensgroße Kruzifix aus dem Jahr 1520 im Turmbereich und ein ikonographisches Holzrelief mit einem Medaillonbildnis Martin Luthers aus dem 16.Jh. 1820 erfolgte ein gotisierender Umbau der Kirche. In diese Zeit gehen die hölzerne Taufe, die Emporen und der Altar zurück. In den letzten Jahrzehnten konnten durch den unermüdlichen Einsatz des Fördervereins umfangreiche Sanierungsarbeiten durchgeführt werden.