Marienkirche Gorndorf

Adressdaten


  • 07318 Saalfeld/Saale
    Ratsgasse 1

Daten & Fakten


  • Baujahr: Vor 1328
  • Besonderheiten: Von der ursprünglichen mittelalterlichen Ausstattung ist der große Flügelaltar erhalten geblieben, der sich heute auf der Empore über dem Kanzelaltar befindet und in den Jahren 1991 – 1996 grundlegend restauriert wurde.
  • Öffnungszeiten Sommer: keine</br>
    </br>
    Besichtigungen sind
    nach telefonischer Absprache mit dem Evangelischen Pfarramt Saalfeld, Telefon 03671/455940, erwünscht.

Profil


Gottesdienst - Bei uns findet regelmäßig Gottesdienst statt. Bibel zur Lektüre - Bei uns liegt eine Bibel zur Lektüre aus. Kirchenführer - Wir bieten einen gedruckten Kirchenführer. Gemeindekirche - Gemeindekirche

Beschreibung


Der ursprüngliche Kirchenbau war als klassische spätromanische Dorfkirche - von Westen aus gesehen - in das rechteckige Langhaus oder Kirchenschiff, in den schmaleren, „eingezogenen“ Chor bzw. Chorturm und die östlich abschießende halbkreisförmige Apsis gegliedert. Der aus der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts stammende rechteckige Chorraum, welcher gleichzeitig das Untergeschoss des stattlichen Turmes bildet, ist heute noch erhalten. Er wird nach Westen zum Langhaus hin durch einen runden Triumphbogen mit profilierten
Kämpferplatten geöffnet. Ein gleicher, ebenso noch sichtbarer Rundbogen bildete ehemals den Durchlass zur heute nicht mehr vorhandenen halbkreisförmigen Apsis.
Der jetzt vom Langhaus durch eine Wand abgetrennte Chorraum ist mit einem Tonnengewölbe versehen, auf dem sich Reste von gotischer und barocker, dekorativer Wandmalerei befinden, die 1992 freigelegt wurden.

Mehr Fotos


Marienkirche Gorndorf