PM 056 | 29.04.2020
Literaturgottesdienst in Erfurt zum Tag der Befreiung

Buchautor berichtet über Kriegsschicksal des eigenen Vaters

Die Evangelische Akademie Thüringen lädt am 8. Mai um 19 Uhr zu einem Literaturgottesdienst zum Tag der Befreiung in die Erfurter Michaeliskirche ein. Unter dem Motto „deserta - Ich rufe dich bei deinem Namen“ ist in Kooperation mit dem Kirchenkreis Erfurt aus Anlass der 75. Wiederkehr des Kriegsendes der Autor Christian Meyer-Landrut zu Gast. Den liturgischen Rahmen gestaltet Akademiedirektor Pfarrer Dr. Sebastian Kranich. Die Teilnehmerzahl ist nach der derzeitigen Regelung auf 30 Personen begrenzt. Eine Teilnahme ist nur nach Anmeldung möglich: Unter dem Betreff „Literaturgottesdienst“ mit Angabe des Namens und der Wohnanschrift an utzel@ev-akademie-thueringen.de oder über Tel. 036202-98419. Bei höherer Nachfrage wird es zwei Veranstaltungen geben.

„Am 8. Mai 1945 kapitulierte die Wehrmacht, damit war der 2. Weltkrieg in Europa vorbei. Welche Spuren Kriegserlebnisse hinterlassen, bleibt für die Nachgeborenen letztlich unbegreifbar“, sagt Dr. Sebastian Kranich, Direktor der Akademie. Das Buch „deserta“ sei der Versuch Christian Meyer-Landruts, sich seinem Vater anzunähern und zu verstehen, wie es in dessen Seele ausgesehen haben mag, der mit 17 Jahren als Soldat an der Ostfront die Schrecken des Krieges erleben musste. Anhand von Fragmenten aus Erzählungen seines Vaters sowie Berichten von dessen Bruder habe sich der Autor herangetastet, die Geschichten miteinander verwoben und seinen Vater direkt angesprochen, ihn bei seinem Namen gerufen.

„Das Buch ist das Ergebnis einer sehr persönlichen Spurensuche, einer Annäherung an unbeschreibliche und unausgesprochene Erfahrungen, die bis heute nachwirken und die es zu überwinden gilt“, betont Kranich. „Die Auseinandersetzung des Autors mit dem vom Krieg gezeichneten Vater berührt als Einzelschicksal. Zugleich ist sie exemplarisch zu verstehen, stellt sie doch eine Einladung dar, von diesen verschwiegenen Erfahrungen zu erzählen und ihnen damit eine Stimme zu geben. So helfen sie, unsere Gegenwart besser zu verstehen und unsere Zukunft so zu gestalten, dass sich diese Erfahrungen nicht wiederholen müssen“, so Kranich.

Zum Autor: Christian Meyer-Landrut ist Diplomarchitekt und betreibt in Weimar ein Architekturbüro. Als Johanniter-Ritter ist er ehrenamtlicher Landesvorstand der Johanniter-Unfall-Hilfe Sachsen-Anhalt / Thüringen.

Hinweis: Für den Gottesdienst gelten die behördlich angeordneten erforderlichen Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2. Insbesondere wird auf die Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln hingewiesen. 

Weitere Informationen im Internet: www.ev-akademie-thueringen.de

RÜCKFRAGEN

Michael Utzel, 036202-984-19


Bleiben Sie mit unseren Newslettern auf dem Laufenden.

Hier Abonnieren

Die besten News per E-Mail - 1x pro Monat - Jederzeit kündbar





E-Mail-Probleme

Aufgrund der Umstellung unseres E-Mail-Systems kann es zu Verzögerungen oder sogar dazu kommen, dass E-Mails nicht zugestellt werden.
Bitte nutzen Sie die Möglichkeit der Lesebestätigung.
Wir arbeiten dran.