PM 026 | 04.03.2019
Mit Rap in der Kirche startet Jubiläums-Reihe „Kultur im Winkel“

Benefiz-Konzert zur Förderung junger Talente in Ruanda

Mit einem Konzert des Rappers Cannachris wird am kommenden Freitag (8. März, 19.30 Uhr) das 15-jährige Jubiläum der Reihe „Kultur im Winkel“ in der St. Concordia-Kirche in Ruhla eröffnet. Mit dem Drummer Bertram David aus Eisenach und dem Rapper sAAbuZZa aus Erfurt stellt der Sänger seine CD „Große Gefühle“ vor. Der Eintritt ist frei, es wird um großzügige Spenden gebeten – der Erlös des Benefiz-Konzerts ist für die Förderung junger musikalischer Talente in Ruanda bestimmt.

Die Reihe „Kultur im Winkel“ wird von der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Ruhla (Wartburgkreis) organisiert. Seit dem ersten Konzert im Mai 2004 haben mehr als 18.000 Zuhörer Konzerte und andere kulturelle Veranstaltungen in der St. Concordia-Kirche besucht. „Gemessen an der Tatsache, dass Ruhla eine Kleinstadt ist, hat die Kulturreihe damit eine große Beachtung gefunden – und wird hoffentlich auch in Zukunft viele Besucher anlocken“, sagt der Ruhlaer Pfarrer Gerhard Reuther. Das Konzert am 8. März bewirbt er besonders – weil es das erste Rap-Konzert in der Kirche ist, und weil dabei Spenden gesammelt werden, um junge Menschen mit künstlerischen Begabungen in Ruanda zu fördern und ihnen so eine Zukunftsperspektive zu eröffnen.

Ein Beispiel für die Förderung ist Jackson. Da er kein Geld für ein Studium oder eine Ausbildung hatte, schien die Lage für ihn aussichtlos zu sein, denn Kinder und Jugendliche ohne Unterstützung landen in Ruanda meist auf der Straße. Sein Traum ist eine Zukunft als Künstler, er hat sich bereits selbst erste Gitarren- und Klavierkenntnisse erworben. Die Ruhlaer Initiative finanziert dem musikalisch begabten Jungen nun Klavierunterricht.

Gerhard Reuther hat gemeinsam mit dem Reggae-Musiker Ras Erigz aus Ruanda das Projekt „Künstler für Kinder“ als „Netzwerk tätiger Nächstenliebe“ entwickelt. Der „Ökumenische 1Welt-Kreis im Erbstromtal“ ermöglicht damit benachteiligten Kindern in Ruanda eine Lebensperspektive in ihrer Heimat. Der Sänger Christian Kaiser alias Cannachris, der unter anderem im Finale für den Thüringen-Grammy war, hat für „Künstler für Kinder“ mit Ras Erigz den Titelsong verfasst. Eine Liedzeile: „Ein Kind, ein Lehrer, ein Buch und ein Stift können die Welt verändern“.

Weitere Termine:
13. April, 19.30 Uhr, Felix Manyé – Spanische Gitarre
18. Mai, 19.30 Uhr, Ensemble „Beriska“ (Kiew)
22. Juni, 18 Uhr, Dolus Mutombo (DRC/Leipzig), Gitarre – Weltmusik, Reggae, RnB; Konzert im Rahmen der 9. Ruhlaer Kirchennacht
6. Juli, 19.30 Uhr, Jiddische Liebeslieder mit Hinz & Kunz’t (Eisenach)
11. August, 17 Uhr,     Sommerkonzert mit Nami und Andreas Gahabka (Otsu, Japan)
21. September, 19.30 Uhr,     Autoharpsinger Alexandre Zindel (Pulheim) – „Über den Wolken“
27. Oktober, 19 Uhr, Tenöre4you
23. November, 19.30 Uhr,     Konzert mit der Musikschule Johann-Sebastian-Bach Eisenach
14. Dezember, 19.30 Uhr, JANNA (Ilmenau) – Irische Weihnacht

Weitere Informationen im Internet: ecu1wk.wordpress.com

RÜCKFRAGEN

Gerhard Reuther, 036929-62137 oder 0151-41633387


Bleiben Sie mit unseren Newslettern auf dem Laufenden.

Hier Abonnieren

Die besten News per E-Mail - 1x pro Monat - Jederzeit kündbar




E-Mail-Probleme

Aufgrund der Umstellung unseres E-Mail-Systems kann es zu Verzögerungen oder sogar dazu kommen, dass E-Mails nicht zugestellt werden.
Bitte nutzen Sie die Möglichkeit der Lesebestätigung.
Wir arbeiten dran.