PM 002 - 08.01.2018
Fundraisingtag in Jena - noch freie Plätze

Frühbucherrabatt bis 14. Januar 2018

Für den Mitteldeutschen Fundraisingtag am 13. März 2018 (Dienstag, 9 bis 16.30 Uhr) an der Ernst-Abbe-Hochschule in Jena sind noch Anmeldungen möglich. Wer sich bis zum 14. Januar 2018 anmeldet, bekommt einen Frühbucherrabatt. Der Fundraisingtag gilt als größtes Treffen von Vereinen, Verbänden, Kirchengemeinden und gemeinnützigen Unternehmungen in Mitteldeutschland. Veranstalter sind der Verein Fundraising Forum, die Ernst-Abbe-Hochschule Jena, die Diakonie Mitteldeutschland und die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM). Anmeldeformulare gibt es unter: www.mitteldeutscher-fundraisingtag.de.

Im Eröffnungsvortrag spricht Michaela Jacobsohn vom Caritasverband Frankfurt über die „Psychologie des Fundraising“ (9.40 Uhr). Anschließend werden verschiedene Workshops angeboten. Darin geht es z.B. darum, wie man fürs Fundraising richtig textet, wie sich Fundraising mit einem schmalen Budget aufbauen lässt oder um die richtige Fundraising-Software. Während der Veranstaltung wird auch der Mitteldeutsche Fundraising-Preis verliehen (13.45 Uhr). Ausgezeichnet werden innovative Fundraising-Ideen oder besonderes Fundraising-Engagement. Preisträger können sich selbst vorschlagen oder vorgeschlagen werden. Der Preis ist mit 400 Euro dotiert.

„Wir wollen in diesem Jahr tiefer einsteigen und beschäftigen uns mit Spendermotiven und mit der Frage, weshalb sich Spender für bestimmte Themen entscheiden“, sagt Doris Voll, Organisatorin des Fundraisingtags. „Schließlich ist es für erfolgreiche Fundraiser grundlegend wichtig, ihre Spender zu kennen und sich mit dem richtigen Thema zum richtigen Zeitpunkt an sie zu wenden. Ich freue mich außerdem, dass wir dieses Jahr viele Praktiker gewinnen konnten, die von ihren Erfahrungen berichten, Tipps geben, welche Datenbank zu welchem Verein passt und wie man Kampagnen mit schmalem Budget starten kann.“

Hintergrund: Mit Hilfe des Fundraisings werden Unterstützer für gemeinnützige Projekte und Organisationen gewonnen, nicht nur über die Einwerbung von Spendengeldern. Es geht auch darum, die Begeis­terung und den Gemeinsinn von Menschen zu wecken sowie am Leben zu erhalten. Fundraising versteht sich als „Kunst, Gunst zu gewinnen“, ist also hauptsächlich Kommunikation. Die Bezeichnung bezieht sich auf die englischen Begriffe „fund“ (für Schatz oder Kapital) und „to raise“ (heben oder beschaffen).

Weitere Informationen im Internet: www.mitteldeutscher-fundraisingtag.de

RÜCKFRAGEN

Doris Voll, 0172-2178102